Und die Farbe passt auch schon

|

Der Bauhof der Gemeinde Hohenstein erhält einen neuen VW-Transporter. Dies gab Bürgermeister Jochen Zeller in der jüngsten Gemeinderatssitzung bekannt.

Die dafür im Etat eingestellten 20 000 Euro reichen allerdings nicht aus. Man habe lange überlegt, so Zeller, ob man ein gebrauchtes oder ein neues Fahrzeug anschaffen solle, aber nachdem sich bei einem Neufahrzeug ein besonderer Rabatt aufgetan habe, habe man zugeschlagen.

Das Fahrzeug, das Waidmann Landtechnik über einen VW-Kommunalvertragshändler bezieht, hat alle nötigen Einbauten und ist auch bereits orange lackiert. Das einzige was noch fehlt ist eine Anhängerkupplung. Der Rabatt beträgt 8500 Euro, sodass die Kommune nun für das Neufahrzeug 25 500 Euro berappen muss. Die Lieferzeit beträgt nach Worten des Bürgermeisters zwölf Wochen.

Der Gemeinderat stimmte der Beschaffung zu.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ein Künstler im Werk und fürs Leben

Die neue Sonderausstellung im Albmaler Museum ist dem Gächinger und Gomadinger Künstler Eduard Niethammer gewidmet – Sein Werk gilt der Liebe zum Pferd und greift das Trauma des Krieges auf. weiter lesen