Suche nach Einbrecher

Die Polizei sucht per Haftbefehl den 45-jährige Wolfgang Heinrich Rebay. Ihm werden mehrere Einbrüche in den vergangenen Woche zur Last gelegt.

|
Fahndungsbild Rebay. Foto: Polizei

Wegen des dringenden Verdachts, in den vergangenen Wochen mehrere Einbrüche in Schützenhäuser und andere Vereinsheime auf der Schwäbischen Alb verübt zu haben, wird der 45-jährige Wolfgang Heinrich Rebay per Haftbefehl gesucht. Nach den Erkenntnissen der Polizei dürfte sich der Beschuldigte noch im hiesigen Bereich oder den angrenzenden Landkreisen bevorzugt in Waldgebieten aufhalten, wobei er dort auch einen Unterschlupf haben dürfte. Er könnte zu Fuß, mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder als Tramper unterwegs sein. Der Gesuchte ist 193 Zentimeter groß, schlank und hat nacken- bis schulterlange, graumelierte Haare und trägt eventuell einen Bart. Er hat außerdem einen Rucksack bei sich. Vorsicht: Der Beschuldigte dürfte bewaffnet sein.

Der einschlägig vorbestrafte Tatverdächtige ist seit mehreren Monaten ohne festen Wohnsitz und dürfte seinen Lebensunterhalt durch Straftaten finanzieren. Ins Visier der Kriminalpolizei Reutlingen geriet der Verdächtige nicht nur, weil er bereits im Jahr 2003 in zahlreiche Schützenhäuser im süddeutschen Raum eingebrochen war. Auch die aktuell an einigen Tatorten gesicherten, übereinstimmenden Spuren erhärteten den Tatverdacht, dass der Beschuldigte unter anderem für den Einbruch ins Sportheim Trochtelfingen-Steinhilben in der Nacht zum 27. August, sowie die Einbrüche in die Schützenhäuser in Münsingen-Dottingen und Römerstein-Zainingen Anfang August verantwortlich ist. Deshalb erwirkte die Staatsanwaltschaft Tübingen einen Haftbefehl und einen richterlichen Beschluss zur Einleitung einer Öffentlichkeitsfahndung. Weil in Zainingen auch zwei Schusswaffen gestohlen wurden, ist davon auszugehen, dass Rebay bewaffnet ist. Deshalb wird die Bevölkerung gebeten, bei Antreffen des Beschuldigten unverzüglich über Notruf 110 die Polizei zu verständigen und keine eigenmächtigen Aktionen vorzunehmen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Alle Kinder profitieren

Vor mehr als zehn Jahren hat die Stadt Münsingen die Organisation der Schulsozialarbeit an die Bruderhaus-Diakonie übertragen – Wandel in der Einstellung. weiter lesen