Stadt Mitglied bei Mythos

|

Der Hayinger Gemeinderat hat beschlossen, im nächsten Jahr der Tourismusgemeinschaft Mythos Schwäbische Alb im Landkreis beizutreten. Bürgermeister Robert Riehle erläuterte, dass Experten vorgeschlagen hatten, Doppelstrukturen im Tourismus abzubauen. Münsingen sei jetzt Vorreiter gewesen, habe die Mitgliedschaft bei der Fremdenverkehrsgemeinschaft Großes Lautertal gekündigt. Deren Vorsitzender ist Riehle seit 26 Jahren. Die Lautertalgemeinschaft sei durch den Münsinger Rückzug de facto geschäftsunfähig geworden und habe daher die Auflösung zum Jahresende beschlossen und die Einzelmitgliedschaft bei Mythos empfohlen. "Dort sind wir gut aufgehoben. Es soll keine Kirchturmpolitik gemacht werden, sondern es geht um die ganze Region", so Riehle. Finanziell sei man sogar besser gestellt, zahle 1000 statt 1500 Euro Mitgliedsbeitrag.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Blick in die Konzertsaison

Die neue Konzertsaison verspricht, eine aufregende und sehr facettenreiche zu werden. Von Klassik bis Crossover ist so ziemlich alles dabei, was Instrumente und Stimmen hergeben. weiter lesen