Scharf wie Chili, süß wie Erdbeeren

Die Flowerpower-Girlgroup The Chevettes gastiert morgen im Kulturdenkmal Wimsener Mühle. Außerdem: Saisonbeginn im Jazzclub in der Mitte mit Tante Frieda und den Sunny Side Up Jazz Fellows.

|
Flower-Power-Girlgroup aus Berlin: The Shevettes treten in der Wimsener Mühle auf. Foto: Privat

Freitag, 7. September

An traditionelle deutsche Volksmusik hat sich die Popwelt in Deutschland bisher kaum herangewagt - sie galt als konservativ, langweilig und kitschig. Jetzt hat Kellerkommando das Tabu gebrochen, aufgebrochen, ja geradezu ausgeweidet und mischt scheinbar unvereinbare Musikelemente miteinander. Die größten Hits der letzten Jahrhunderte haben bis heute überlebt und werden noch von den Alten gesungen. Kellerkommando mischt den Pop der verschiedenen Epochen miteinander, verbindet regionale fränkische Musikkultur mit globalen Trends und kreiert damit die Popmusik von morgen. Ab 21 Uhr spielt die Band aus Franken im Ulmer Roxy.

Am Albvereins-Wanderheim auf der Eninger Weide werden Run beim Sommerfest rocken. Beginn: 21.30 Uhr.

Samstag, 8. September

Scharf wie Chili, süß wie Erdbeeren, prickelnd wie Champagner und erdig wie Bourbon, das sind The Chevettes, eine Flower-Power-Girlgroup aus Berlin. Neben eigenen Songs bedienen sie sich rotzfrech und eigenwillig bei den Stones, Prince, Aerosmith, Fleetwood Mac und anderen. Die Gäste in der Wimsener Mühle erwartet ein energiegeladener Abend am Ufer der Aach. Beginn ist um 20 Uhr.

Es ist immer wieder hochinteressant und ein bisschen spektakulär, wenn die Tante Friedas Jazzkränzchen Marchingband zur herbstlichen Saison-Eröffnung des Jazzclubs in der Mitte im Stil der alten Bands aus New Orleans durch die Reutlinger Fußgängerzone zieht, was ab 11 Uhr der Fall ist.

Am Abend werden ab 20.30 Uhr in der Mitte die Sunny Side Up Jazz Fellows traditionellen Jazz im Stil von King Oliver, Bix Beiderbecke, Red Nichols und Louis Armstrong spielen. Die Band wurde 2011 gegründet und zwar von altbekannten Musikern aus der Stuttgarter Jazz-Szene, die aus zwei legendären Formationen kommen, nämlich aus den Flat Food Stompers und den Stuttgarter Dixieland Allstars.

Die Soneros de Verdad, die Band des letzten Ur-Mitglieds des Buena Vista Social Club, Luis Frank Arias, hat sich mit noch einem Superstar der kubanischen Musikszene verstärkt: Mayito Rivera, ex-Leadsänger der legendären Los Van Van. Zusammen versprechen sie einen heißen Spätsommer und eine aufregende Fiesta, und zwar ab 21 Uhr im Reutlinger franz.K. Mit am Start ist Luis Frank, einer der bedeutendsten Namen der kubanischen Musik, der das musikalische Erbe über die Grenzen Kubas hinaus trägt. Er feierte auch in Europa grandiose Erfolge mit seiner Band "Soneros de Verdad" - mehr als 300 000 verkaufte Platten zeugen von einer großartigen, musikalischen Karriere.

Sonntag, 9. September

Mischpoke Invasion bringt populäre israelische Künstler wie Geva Alon, Coolooloosh und Sharron Levy nach Deutschland. Mit Hilfe der israelischen Botschaft und israelischen Export-Büro, bietet sie eine Plattform für diese fantastischen Bands und soll ihnen helfen den deutschen Markt zu erobern. Konzertbeginn im Ulmer Roxy ist um 20 Uhr.

Donn., 13. September

Ina Z versucht sich dem Phänomen Diva anzunähern. Mit Liedern von großen Diven wie Zarah Leander, Marlene Dietrich und Hildegard Knef, aber auch von Heinz Rühmann, Trude Herr und Georgette Dee und Texten, die den verschiedenen Diven in verschiedenen Situationen aus dem Mund gepflückt sind, zeigt sie dem Publikum ab 20.30 Uhr im Reutlinger franz.K ganz deutlich, was das ist: eine Diva. Laut oder leise, zart oder handfest, leidenschaftlich oder ruhig, ironisch oder überkandidelt, im Kleid oder im Anzug, ein ständiges Wechselspiel, eine stete Irritation und all das immer durchzogen von schwelender Erotik aber auch mit einem Lachen in den Augenwinkeln oder darüber hinaus.

Der bekannte und begnadete Trompeter Jeremy Pelt besucht mit seiner Gruppe Reutlingen. Dort bekommt das Publikum feinsten Jazz und Soul zu hören. Konzertbeginn im Unterhausener BSU-Gewerbepark ist um 20.30 Uhr.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Alle Kinder profitieren

Vor mehr als zehn Jahren hat die Stadt Münsingen die Organisation der Schulsozialarbeit an die Bruderhaus-Diakonie übertragen – Wandel in der Einstellung. weiter lesen