Rollender Discounter kommt jeden Donnerstag nach Hohenstein

|
Der rollende Discounter hält jetzt auch in den Hohensteiner Ortsteilen.  Foto: 

Seit mittlerweile vier Wochen ist Armin Deisl aus Bad Saulgau mit seinem rollenden Discounter auf der Mittleren Alb unterwegs. Jeden Donnerstag fährt er die drei Hohensteiner Ortsteile Eglingen (8 bis 8.30 Uhr), Ödenwaldstetten (8.35 bis 9.30 Uhr) und Meidelstetten (9.35 bis 10.30 Uhr) an. In seinem Lieferwagen erwartet Kundinnen und Kunden ein erstaunlich großes Sortiment mit rund 2500 Artikeln, zu Preisen, die mit den Supermärkten der Region konkurrieren können. Wie das möglich ist? „Wir haben zwar Benzinkosten, aber sonst geringere Kosten als stationäre Läden“, weiß Deisl. Mit dem Umsatz in Eglingen und Meidelstetten ist er zufrieden, ob Ödenwaldstetten Haltepunkt bleibt, wird sich in den nächsten vier Wochen zeigen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Alle Kinder profitieren

Vor mehr als zehn Jahren hat die Stadt Münsingen die Organisation der Schulsozialarbeit an die Bruderhaus-Diakonie übertragen – Wandel in der Einstellung. weiter lesen