Polizei stoppt betrunkenen Mofafahrer

|

Ein stark alkoholisierter Mofafahrer konnte am Sonntagmorgen um 2.05 Uhr von einer Polizeistreife in der Kirchstraße in Riedlingen angehalten werden.

Der Rollerfahrer fuhr der Streife zunächst in der Lange Straße in deutlichen Schlangenlinien entgegen. Auf die Anhaltezeichen reagierte der 50-Jährige nicht, sondern umfuhr das Polizeifahrzeug. Erst nach einer Hinterherfahrt mit Sondersignal konnte der Fahrer letztlich angehalten und kontrolliert werden. Der Mann konnte sich hierbei kaum auf den Beinen halten. Ein Alkoholtest fiel mit über 2 Promille dann auch überaus deutlich aus. Eine Beweissichernde Blutentnahme im Krankenhaus war die Folge. Der Staatsanwaltschaft Ravensburg wird eine Strafanzeige wegen des Delikts der Trunkenheitsfahrt vorgelegt.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

„Münsingen ist meine zweite Heimat“

Für den jungen Afghanen Mirwais Noori ist das Alte Lager zu einem Zufluchtsort geworden. Bis jetzt hat er auf der Alb gelebt. Jetzt zieht er nach Reutlingen und nimmt gute Erinnerungen mit. weiter lesen