PFRONSTETTER RATSSPLITTER

|

Flurneuordnung

Für das Ende des Jahres 2012 auf den Weg gebrachte Flurneuordnungsverfahren in Geisingen-Huldstetten sind bei den Behörden zwei Einwendungen eingegangen. "Eine davon wurde zurückgezogen", berichtete Bürgermeister Reinhold Teufel im Gemeinderat. Über den zweiten Einspruch von Seiten der Holzgerechtigkeit wurde kürzlich verhandelt. "Das Ergebnis war in Ordnung, die Holzgerechtigkeit hat ihren Einspruch ebenfalls zurückgenommen", so Teufel. Im Januar oder Februar soll nun der Vorstand der Teilnehmergemeinschaft gewählt werden. Im Verfahren Aichstetten-Tigerfeld liegen laut Teufel "deutlich mehr Einsprüche" vor, die zunächst bearbeitet werden müssen.

Regionalverband

Als neues Mitglied gehört der Pfronstetter Bürgermeister Reinhold Teufel nun dem Regionalverband Alb-Neckar an. "Es ist gut, dass der südliche Teil des Landkreises Reutlingen jetzt dort einen Vertreter hat", freute sich Teufel.

Urnenstele

Die Urnenstele auf dem Friedhof in Huldstetten wurde errichtet und ist bereits mit einer Grabstelle belegt worden, teilte der Verwaltungschef mit.

Geld für den Wald

Von Seiten des Landes erhält die Gemeinde Pfronstetten eine Zuwendung in Höhe von 3728 Euro für die nachhaltige Waldwirtschaft.

"Wimsener Straße"

Der Gemeinderat hat das Büro Künster mit der Planung für die vorgesehene Erweiterung des Wohngebiets "Wimsener Straße" beauftragt. Dafür entstehen insgesamt Kosten in Höhe von 17 800 Euro. Mittlerweile liegen der Gemeinde laut Teufel Anfragen für vier Bauplätze vor. Die bereits vorhandenen drei Plätze seien also in jedem Fall nicht ausreichend.

Ergänzungssatzung

Im Bereich "Oberstetter Straße/Wilsinger Straße" in Pfronstetten wurden 1982 die Grenzen des bebauten Ortsteils festgelegt. Dort wurde vor eineinhalb Jahren ein Haus errichtet, dessen Hoffläche über die Grenze hinausragt. Um die Genehmigung und Abnahme durch das Landratsamt zu ermöglichen, hat der Rat jetzt grünes Licht für eine Ergänzungssatzung gegeben. Sämtliche Kosten gehen zu Lasten der Eigentümer, betonte Teufel.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Alle Kinder profitieren

Vor mehr als zehn Jahren hat die Stadt Münsingen die Organisation der Schulsozialarbeit an die Bruderhaus-Diakonie übertragen – Wandel in der Einstellung. weiter lesen