Pferdeauktion in Marbach

|

Sie sind da. Die 30 Pferde der Süddeutschen Reitpferdeauktion des Marbacher Wochenendes haben ihre Boxen in der Reitschule in Marbach am Dolderbach bezogen. Auktionsleiter Roland Metz und sein Team freuen sich über eine hochkarätige Reitpferdekollektion, die am Sonntag, 26. Oktober, ab 14 Uhr erstmals im öffentlichen Training zu begutachten ist. Ab dem 27. Oktober bis zum 6. November kann die Kollektion getestet werden.

Die diesjährige Kollektion ist breit gefächert. Vom drei- oder vierjährigen Reitpferd mit Championatserfolgen, über fünf- und sechsjährige Nachwuchspferde für das Viereck und den Parcours mit Platzierungen auf A- und L-Niveau bis zum siebenjährigen fertig ausgebildeten S-Spring-Sieger reicht die Palette. Hübsche, talentierte Pferde für den täglichen Reitgenuss im klassischen Freizeitbereich runden die Kollektion, die sowohl für Sport- als auch Breitensportreiter etwas zu bieten hat, ab.

Info Alle Pferde sind im Internet mit Fotos, Pedigrees, Ausbildungsstand und Video unter www.pzv-bw.de ausführlich dargestellt. Weitere Infos können bei Auktionsleiter Roland Metz unter Telefon: 01 71/4 36 46 51 erfragt werden. Bestellungen für DVDs, Kataloge und Karten für das Marbacher Wochenende vom 7. bis 9. November werden angenommen unter Telefon: 0 73 85/9 69 02 17.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

„Münsingen ist meine zweite Heimat“

Für den jungen Afghanen Mirwais Noori ist das Alte Lager zu einem Zufluchtsort geworden. Bis jetzt hat er auf der Alb gelebt. Jetzt zieht er nach Reutlingen und nimmt gute Erinnerungen mit. weiter lesen