Nur noch vier Bahnen vorgesehen Dafür soll es ein Nichtschwimmerbecken geben

|

Keine sechs, keine fünf, sondern vier Bahnen und ein Nichtschwimmerbecken soll das künftige Hallenbad in Riedlingen haben. Nach einer Besichtigungsfahrt zu anderen Hallenbädern und einem Gespräch mit den Schulen hat sich die neue Überlegung herauskristallisiert und am Montag fasste der Riedlinger Gemeinderat den entsprechenden Beschluss. Damit soll Riedlingen ein Bad mit vier Bahnen mit einer Länge von 25 Metern haben, ergänzt um ein Nichtschwimmerbecken, das an einem der beiden Kopfenden installiert wird und eine Breite von zehn Metern aufnimmt. Es soll in zwei Bahnen aufgeteilt werden und zwischen 60 und 120 Zentimetern hoch sein. Die Wassertiefe im großen Becken beträgt 1,35 bis 1,80 Meter. Auf einen Hubboden, bei dem die Wassertiefe hätte reguliert werden können, wird verzichtet. Der unterschiedlichen Temperaturen und der Reinigung der Wasserbecken wegen sollen für die beiden Becken getrennte Kreisläufe für die Wasseraufbereitung eingerichtet werden. Auf diesem Beschluss basieren die weiteren Planungen.

Beim Beschlussvorschlag verzichtet wurde auf die Alternative, fünf Sportbahnen mit einem Hubboden auszuweisen, was die Stadträte Karl Baisch und Heinz Justus monierten. Justus: "Wenn wir das Bad nicht schultern, wird es am Unterhalt liegen und nicht am Bau." Manfred Birkle meinte, ihm sei Angst und Bange ob des Unterhalts. Die Belastung Riedlingens hänge davon ab, wie stark das Bad von den Nachbargemeinden benutzt werde, die beim Unterhalt mit einbezogen werden, antwortete darauf Bürgermeister Hans Petermann.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Alle Kinder profitieren

Vor mehr als zehn Jahren hat die Stadt Münsingen die Organisation der Schulsozialarbeit an die Bruderhaus-Diakonie übertragen – Wandel in der Einstellung. weiter lesen