Mitreißend: "Zydeco Annie & Swamp Cats" in der Wimsener Mühle

Von der Wimsener Mühle in die Sümpfe Louisianas: "Zydeco Annie & Swamp Cats" holten am Freitag ein volles Haus ab und gestalteten eine musikalische Reise voller Südstaaten-Temperament und Lebensfreude.

|
Lebhaft stürmische Cajun-Musik boten Annie und ihre Jungs in der Wimsener Mühle. Foto: Sabine Herder

Der Trip nach Louisiana lebt von der dort typischen Zydeco- und Cajun-Musik. Blues, Jazz, Gospel, Soul und Country mischen sich in dieser lebhaften Musik, die aus einem kulturellen Melting Pot entstanden ist. Kreolische, französische und afrikanische Einflüsse, sogar ein paar keltische Einschläge mischen mit. Zydeco Annie kennt sie alle - und bringt sie mit ihren "Swamp Cats"-Jungs und dem Akkordeon perfekt zu Gehör.

Der mitreißende Sound des tiefen Südens machte sich am Freitagabend schnell in der Wimsener Mühle breit. Und die war mal wieder fast ausverkauft: "Zydeco Annie & Swamp Cats" gastierten bereits zum zweiten Mal in der Kulturmühle. Diesmal hatten sie die Songs aus ihrer jüngst erschienenen, neuen CD "Zydeco Gris Gris" dabei.

Pure Lebensfreude schlägt den Gästen von der Bühne entgegen, kaum dass Annie (im "normalen" Leben heißt sie Anja Baldauf) mit ihren "Jungs" dort loslegt. Energie strömt aus Annies Akkordeon und überträgt sich ungebremst in den vollen Saal: Die Reise in die Sümpfe Louisianas hat begonnen.

Die lebhaft stürmischen Two-Steps der Cajun-Music, mit der die französisch-stämmigen Weißen einst in New Orleans zum Tanz aufspielten, treibt auch das Publikum in der Wimsener Mühle zum Mitwippen an.

Zum Ausruhen gibt es dazwischen die ruhigeren Waltzer oder auch was Bluesiges aus der Zydeco-Schiene, der schwarzen Sklavenmusik. Je nach Stil wechselt Annie ihr Instrument: Beim Cajun setzt sie auf das traditionelle "One Row", ein kleines, einreihiges Akkordeon.

Mit viel Leidenschaft setzen Annie und ihre "Sumpfkatzen" den Südstaaten-Sound in Szene: Sänger Rolf Berger brilliert nicht nur mit großer, wandelbarer Stimme zwischen sanft und dreckig, sondern steuert auch mit Waschbrett, Djembe und Triangel enorm authentischen Sound bei. Neben Annie ist er der Eyecatcher auf der Bühne. Hinter ihr stehen Kontrabass (Jens Ohly) und Standschlagzeug (Stefan Baldauf), die beide ein ebenso kraftvolles wie sparsames und präsentes Fundament für die heißen Südstaaten-Songs bilden.

Die grandiose Spielfreude aller garniert Annie zwischen den Stücken mit humorvollen Anekdoten in liebenswert bayerischem Tonfall. "Die Damen, wenns ihr lernen wollt, wie man richtig zicken kann, dann schauts euch den Film ,The Big Easy an", rät sie und spielt daraus den Waltzer "He used to call me".

Funky geht es weiter mit "Louisiana", einem Titel des in Louisiana lebenden Österreichers Christian Dozzler, und schließlich mit einem gefühlvollen Song für die starken Frauen der Bandmitglieder, die (fast) jedes Wochenende allein zu Hause sind: "Thats the happy home". Klasse Gesang, starkes Gitarrensolo, und über allem Annies virtuos gespieltes Akkordeon.

"Lang gekocht, scharf gewürzt und viel umgerührt", gibts eine Zydeco Annie-Version des Südstaaten-Folksongs "Youre my sunshine" mit viel Groove. Voodoo-Ballade und druckvolle Zydeco-Klassiker, Waltzer und Two-Steps, dazu auch ein Stück mit eindeutig keltischer Melodieführung bringen nach der Pause richtig tolle Stimmung in die Mühle: Zydeco Annies Show ist mitreißend, die Musik ein leidenschaftlicher Cocktail stampfender, tanzbarer Rhythmen.

Die Gäste klatschen, trampeln und rufen "hey-hey-hey" im Chor. Auf die verlangte Zugabe mussten sie da nicht lange warten.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Mit Investitionen und Herzblut: Sterne für Ferienwohnungen

Wer Sterne haben will, muss was dafür tun, regelmäßig. Ferienring-Mitglieder haben sich wieder klassifizieren lassen. Dafür gab’s eine Urkunde. weiter lesen