Medizin-Projekt

|

Erfolgreich wurde in diesem Herbst das medizinische Projekt im Arun Tal fortgeführt. Dr. Rainer Claußnitzer, seine Frau Anne (Zweite Vorsitzende des Vereins Mountain Spirit), Dr. Annette Gann (Internistin und Tropenmedizinerin am P.-Lechler-Krankenhaus in Tübingen) und Allgemeinmediziner Dr. Friedrich Feuer sowie Medizinstudent Prakash Silwal aus Tübingen, der vor Ort übersetzte, konnten viele Menschen vor Ort behandeln (bis zu 120 Patienten kamen an einem Tag) und Schulungen durchführen. Es ging dabei um Erste Hilfe, um Hygienefragen und die Vermeidung von Infektionskrankheiten. Außerdem wurde die Ausbildung von Gesundheitsarbeitern und Freiwilligen (Women health volunteers) intensiviert. Die Zusammenarbeit mit dem örtlichen Partner HNFF Nepal (Himalayan Natural Fibre Foundation) hat sich bewährt und wird weitergeführt. Im Vergleich zu 2013 hat sich die Situation am Khandbari Hospital verbessert. Auch hier übergibt die Gruppe Spenden, vor allem Medikamente, Material für Operationen und Wundversorgung. In Reutlingen-Reicheneck wurde vor kurzem über den Einsatz in Nepal berichtet, weitere Vorträge sollen folgen.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Bröckelnde Mauer wird saniert

Die denkmalgeschützte Friedhofsmauer in Kohlstetten befindet sich in einem absolut desolatem Zustand und bedarf dringend der Sanierung. weiter lesen