Markus Geiselhart zu DRK-Vorstand gewählt Neue Führung beim Ortsverein Hayingen

Bei der Mitgliederversammlung des Ortsvereins Hayingen des Deutschen Roten Kreuzes am vergangenen Freitag mussten verschiedene Positionen neu besetzt werden. Neuer Vorsitzender ist Markus Geiselhart.

|
Stehen künftig beim DRK Hayingen in der ersten Reihe: Bereitschaftsleiter Martin Barth (links) und Ortsvereinsvorstand Markus Geiselhart.  Foto: 

. Da der bisherige Vorsitzende Robert Rehm, sein Stellvertreter und Schriftführer Eckhard Müller und der bisherige Vertreter der passiven Mitglieder, Otmar Bachmann, für eine Wiederwahl nicht mehr zur Verfügung standen (wir berichteten), mussten bei den Wahlen viele Positionen neu vergeben werden.

In seinem Bericht ging Robert Rehm zunächst auf das vergangene Jahr ein und erwähnte hierbei insbesondere die Ehrung der 10 000sten Blutspenderin und die Renovierung des DRK-Heimes. Schriftführer Eckhard Müller erinnerte kurz an die letztjährige Versammlung und erläuterte anschließend die Dienststundenstatistik 2015. Im letzten Jahr wurden 3343 Dienststunden geleistet. Das sind 999 Stunden oder 22 Prozent weniger als im Vorjahr, was in erster Linie auf den deutlichen Rückgang der "auswärtigen Dienste" zurückzuführen ist. Schatzmeister Thomas Locher berichtete von einem soliden Kassenstand. Kassenprüfer Hubert Fuchsloch bescheinigte ihm eine tadellose Kassenführung.

Laut Bereitschaftsleiter Martin Barth hat die Bereitschaft aktuell 17 Mitglieder. Im vergangenen Jahr wurden elf Dienstabende abgehalten. Desweiteren wurden vier Erste-Hilfe-Kurse, zwei Erste-Hilfe-Trainings und vier Ausbildungen zur Herz-Lungen-Wiederbelebung bei der Freiwilligen Feuerwehr Hayingen durchgeführt. Die Hayinger Helfer vor Ort wurden 60 mal angefordert. Im Vorjahr gab es 79 Einsätze. Die Sanitätsdienststunden wurden hauptsächlich bei den Aufführungen des Naturtheaters, bei den Fasnetsveranstaltungen, beim Stadtfest, bei der Flugplatzhockete und weiteren Einsätzen geleistet.

Laut Ingo Rotter hat das Jugend-Rot-Kreuz derzeit acht Mitglieder. Das JRK führte während der Naturtheatersaison die Parkplatzeinweisung durch. Bürgermeister Kevin Dorner bedankte sich beim Ortsverein für die das ganze Jahr über geleistete Arbeit. Die von ihm beantragte Entlastung wurde einstimmig erteilt.

Bei den anschließenden Wahlen wurden Markus Geiselhart zum neuen Vorstand gewählt. Sein Stellvertreter wird Roland Rotter. Als Schatzmeister bestätigt wurde Thomas Locher. Neue Schriftführerin ist Ramona Link. Als Vertreterin für die Aktiven wurde Angela Wittmaack erstmals in den Vorstand gewählt, ebenso wie der Passiven-Vertreter Robert Rapp. Kassenprüfer bleiben Armin Pangerl und Hubert Fuchsloch. Als Vertreter in die Vorstandschaft wurden Martin Barth (Bereitschaft) und Simone Randecker (Jugend-Rot-Kreuz) bestätigt.

Der Vize-Präsident des DRK-Kreisverbandes Hubertus-Jörg Riedlinger konnte Markus Geiselhart (20 Jahre) und Sabine und Martin Barth (je 25 Jahre) für "langjährige Treue Dienste im DRK" mit Urkunde und Spange ehren. Die Geehrten erhielten vom Ortsverein zusätzlich ein kleines Geldpräsent. Thomas Locher blickte auf die Arbeit der ausscheidenden Vorstandsmitglieder Robert Rehm und Eckhard Müller in den vergangenen 25 Jahren zurück und überreichte ebenfalls ein Präsent des Vereins.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Eine gut gelebte Gegenwart

Der katholische Geistliche Georg Kallampallil wechselt von Hayingen zur Seelsorgeeinheit Münsinger Alb.  Es war keine leichte Entscheidung. weiter lesen