Marktstraße 13 erstes großes Projekt

|
Die Flüchtlingsunterbringung (hier die Anlage in Oberstetten) ist ein Betriebszweig des Hohensteiner Eigenbetriebs „Wohnungs- und Immobilienwirtschaft“.  Foto: 

Dem Eigenbetrieb Wohnungs- und Immobilienwirtschaft gehören drei Betriebszweige an - Flüchtlingsunterbringung, allgemeine Wohnungswirtschaft und ganz neu seit der letzten Ratssitzung auch Baulanderschließung. Das Gesamtvolumen beträgt 1 890 900 Euro, wobei 318 300 Euro auf den Erfolgsplan und 1 572 600 Euro Vermögensplan entfallen.

Kämmerin Beate Beck erläuterte im Gemeinderat die Pläne im Detail. Das Volumen für den Betriebszweig Flüchtlingsunterbringung beträgt 240 150 Euro, wobei es sich gegenüber dem Vorjahr um 347 050 Euro verringerte. Das Planwerk weist einen Schuldenstand von 400 574 Euro aus, was einer ProKopf-Verschuldung von 107,74 Euro entspricht. Für 2017 sind der Ausbau „Im Höfle 1“ und die Ausstattung „Am Betzenstein 3“ geplant.

Der Betriebszweig allgemeine Wohnungswirtschaft hat ein Volumen von 173 500 Euro, 55 450 Euro mehr als im Vorjahr. Erstes großes Investitionsprojekt wird die Markstraße13 in Bernloch ein. Gebäudeabbruch und Vermarktung des Areals sind für 2018 vorgesehen, so die Kämmerin. Schulden gibt es in diesem Betriebszweig keine.

Seit der letzten Gemeinderatssitzung gehört auch der Betriebszweig Baulanderschließung  dem Eigenbetrieb Wohnungs- und Immobilienwirtschaft an. Sein Volumen liegt bei 1 477 250 Euro. Als Eröffnungsbilanz hat die Gemeinde eine Stammkapital von 171 600 Euro eingestellt. Ihre Höhe orientiert sich an dem 2008 getätigten Grunderwerb/Planung „Am Molkeweg“ (2. Bauabschnitt). Der Vermögensplan 2017 umfasst nun die komplette Erschließung (Grunderwerbskosten, Planungs- und Ausführungskosten) des Baugebiets „Am Molkeweg 2“, sagt die Kämmerin.

Um Bauland entsprechend der Nachfrage und zu erschwinglichen Preisen bereitzustellen werde die Erschließung weiterer Baugebiete in Meidelstetten, Oberstetten und Ödenwaldstetten im Auge behalten, betonte Beate Beck abschließend.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Adventsmärkte graben Traditionsmarkt das Wasser ab

„In fünf Jahren brauchen wir vermutlich nicht mehr in die Stadt kommen“, war sich Rudi Schrade sicher. Wie er dachten viele. weiter lesen