Lamparter knapp hinter Röhm

In Mehrstetten erhielt CDU-Mann Karl-Wilhelm Röhm zwar auch diesmal mit 27,5 Prozent die meisten Stimmen, musste aber im Vergleich zu 2011 - 42 Prozent - kräftig Federn lassen.

|

Dicht hinter Röhm liegt mit 26,3 Prozent und 209 Stimmen die Kandidatin der Grünen, Kerstin Lamparter. Damit holte die Newcomerin für ihre Partei auf Anhieb 5,1 Prozent mehr Stimmen als der Bewerber bei der letzten Landtagswahl.

Ebenfalls ein Plus kann FDP-Kandidat Andreas Glück, der sich zum zweiten Mal für ein Mandat im Landtag bewirbt, verbuchen: Er erhielt 126 Stimmen, das sind 15,9 Prozent; 2011 fuhr er 11,9 Prozent ein.

Auf Anhieb gut zweistellig wurde die AfD: 137 Wählerinnen und Wähler gaben Kandidatin Carola Wolle ihre Stimme. Das sind 17,2 Prozent. Damit liegt die Partei noch vor der FDP.

Deutlich ins Minus rutschte der SPD-Bewerber Klaus Käppeler. Bei seinem Namen machten 78 Wähler ein Kreuzchen. Das sind 9,8 Prozent, und damit 7,7 Prozent weniger als noch vor fünf Jahren.

Die Linke brachte es auf lediglich 0,8 Prozent.

Von den 1 046 Wahlberechtigten gaben in Mehrstetten 804 ihre Stimme ab, das sind 76, 86 Prozent. Insgesamt zehn Stimmen waren ungültig.

Die Zahl der Briefwähler war mit 106 - 10,1 Prozent - noch mal deutlich höher als bei der Wahl 2011; da machten 76 Mehrstetter ihr Kreuzchen daheim.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Hausarztzentrum eröffnet einen Ableger in Auingen

Dr. Conrad Feder hat seine Praxis in Auingen geschlossen und bleibt doch seinen Patienten als Arzt erhalten. weiter lesen