Krimiautor Walter G. Pfaus stellt sein neues Werk vor

Handlungsplatz in einem Krimi und Debütort der Buchvorstellung: beide Attribute gelten seit Mittwoch für das Lauter-dörfle. Walter G. Pfaus stellte dort seinen neuen Baden-Württemberg-Krimi "Kindstod" vor.

|
Vorherige Inhalte
  • Zusammen mit seiner Frau Hildegard präsentierte Walter G. Pfaus am Mittwochabend im Lauterdörfle in Hayingen seinen neuesten Kriminalroman "Kindstod", der im Tübinger Silberburg-Verlag erschienen ist. Foto: Heike Feuchter 1/2
    Zusammen mit seiner Frau Hildegard präsentierte Walter G. Pfaus am Mittwochabend im Lauterdörfle in Hayingen seinen neuesten Kriminalroman "Kindstod", der im Tübinger Silberburg-Verlag erschienen ist. Foto: Heike Feuchter
  • "Kindstod" von Walter G. Pfaus spielt unter anderem in Hayingen. 2/2
    "Kindstod" von Walter G. Pfaus spielt unter anderem in Hayingen.
Nächste Inhalte

Walter G. Pfaus ist bei Bücherliebhabern kein Unbekannter. Nach Tätigkeiten als Versicherungsvertreter, Buchhändler und Wirt arbeitet er seit 1989 als freier Schriftsteller und hat mit dem neuen Roman insgesamt fünfzehn Krimis und mehr als 100 Theaterstücke verfasst. Der in Blaubeuren beheimatete Pfaus hat sein jüngstes Werk "Kindstod" im Silberburg-Verlag veröffentlicht - eine weitere Premiere, die Verleger Titus Häussermann sowie weitere Verlagsmitarbeiter zur Vorstellung der Neuerscheinung auf die Alb führte.

Innerhalb der Reihe "Kultur im Lauterstüble" fand die Lesung in Verbindung mit einem Buffet großen Zuspruch - und der neue Ermittler seine erste Fangemeinde. Denn mit Kommissar Hanno Köberle hat Walter G. Pfaus einen sympathischen und bodenständigen Ermittler geschaffen, der mit Sympathie und Humor punktet, mit entwaffnender Schlitzohrigkeit gesegnet ist und bei dem es immer wieder gehörig "menschelt". Zusammen mit seiner Mitermittlerin und Herzensdame Marina Domino, seiner mit gesundem Menschenverstand, genialen Kochkünsten und viel Enkelliebe ausgestatteten Oma Dodel, der bösartigen Dorfklatschbase und weiteren tragenden Personen agiert Polizeichef Köberle in seinem bisher beschaulich gebliebenen Dorf nahe Ehingen, bis ein Telefonanruf das Leben im Ort schwer erschüttert: In der Garage der Dorfklatschbase wird eine Babyleiche gefunden. Wenig später erschüttern ein Unfall und ein grausamer Mord das vermeintliche Dorfidyll, eine verschollen geglaubte Mutter, ihr krimineller Liebhaber und weitere Dorfbewohner sorgen für weitere gesetzwidrige Aktivitäten und halten die Ermittler auf Trab.

Der Autor porträtiert das dörfliche Leben mitsamt seinen Querelen, persönlichen Differenzen und dem unvermeidlichen Dorfklatsch mit liebenswert detailliertem Blick und zeigt damit die Atmosphäre des schwäbischen Landlebens lebendig auf. Fast meint der Zuhörer, den einen oder anderen Charakter aus dem wahren Leben zu erkennen, so glaubwürdig und überzeugend kommen sie daher. Der flüssige, eingängige und unterhaltsame Erzählstil ist geprägt von humorigen Dialogen, die ebenso wie die amüsanten Ereignisse immer wieder für Lacher während der Lesung sorgten. Besondere Aufmerksamkeit kam natürlich den Passagen zu, die im Lauterdörfle im fiktiven "Haus Nummer 75" spielten oder in der Umgebung und mit dem "Flair Hotel" in Indelhausen, der Lautertal-Schneckenzucht, dem in Hayingen wohnenden Hausmeister und dem Kreisverkehr am Ortseingang herrliches Lokalkolorit verströmen.

Die einzelnen Buchpassagen wurden von Walter G. Pfaus und seiner Frau Hildegard in verschiedenen Rollen gelesen und hielten den Spannungsbogen bis zum Ende aufrecht. Wie Köberle und Domino Licht ins Dunkel der Geschichte bringen - dieses Geheimnis muss der Leser selbst entdecken - wie im Klappentext formuliert: "Bleibt die Frage, ob am Ende nicht nur die Richtigen, sondern auch wirklich die Schuldigen gefasst wurden. . .".

Info Der Krimi "Kindstod" von Walter G. Pfaus ist im Silberburg-Verlag erschienen und kostet 9,90 Euro, ISBN 978-3-8425-1247-4. Erhältlich ist der Roman im Buchhandel und ab Montag am Schalter des ALB BOTE (Gutenbergstraße 1) in Münsingen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Albguides zertifiziert

Den BANU-Zertifizierungskurs für Natur- und Landschaftsführer haben jetzt 23 Männer und Frauen erfolgreich abgeschlossen. weiter lesen