Kinder malen im Stadtwald

|

Wer zurzeit durch den Stadtwald Hayingen läuft, erblickt möglicherweise eine Gruppe gelb-rot-blauer Figuren. Die linke hebt sich den Mund zu, die mittlere die Augen, die rechte die Ohren - ein bekanntes Motiv, das die Kinder vom Christlichen Verein Junger Menschen (CVJM) Fellbach neben anderen Bildern in ihrem Ferienaufenthalt im Waldschulheim (WSH) Indelhausen an die Kiefern gemalt haben. Ein Jubiläumsprojekt, denn bereits seit zehn Jahren kommen die Fellbacher ins WSH. Das Besondere: Jedes Motiv erstreckt sich auf bis zu vier Bäume. Nur unter einem bestimmten Blickwinkel lässt es sich als eine Einheit erkennen, eine Kunstform, die auf den Spanier Augustin Ibarrola zurückgeht, wie Heimleiter Elmar Birnbickel erzählt. Er ist stolz auf die Werke. "Schon allein einen geeigneten Standpunkt zu finden, war nicht einfach. Es braucht Standpunkte, wo mehrere Stämme seitlich nebeneinander stehen. Da sieht man schnell den Wald vor lauter Bäumen nicht", sagt Birnbickel und lacht. Ab jetzt hat also auch Indelhausen einen "bosque de pintura", einen bemalten Wald.

Ganz im Gegensatz zu dem Motiv der drei Figuren, nichts sagen, nichts sehen, nichts hören ist das Projekt nicht unbemerkt geblieben. "Mittlerweile hat es sich rumgesprochen, wir hören, dass über uns geredet wird - und zwar positiv", freut sich der Heimleiter.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Mit dem „Derneck-Virus“ infiziert

Die Ehrennadel des Landes Baden-Württemberg ist eine hohe Auszeichnung für Hans Heiss. Er ist Vorsitzender des Betreuungsvereins Wanderheim Burg Derneck. weiter lesen