Hundeaktionstag in Gomadingen

|
Mohamed, Olla mit Mischlingshund Buddy, und Firas fühten sich bei den Hundefreunden Gomadingen und Angelika Schnupp wohl und mischten auch aktiv mit.  Foto: 

Sport verbindet bekanntlich. Auch der Hundesport, wie der Verein für Sport und Gebrauchshunde unter der Führung von Angelika Schnupp einmal mehr beispielhaft beim Tag des Hundes aufzeigen konnte, einem bundesweit durch den Dachverband VDH (Verband für das deutsche Hundewesen) ausgerufenem Aktionstag. Im dritten Jahr in Folge nutzten am Sonntag auch die Gomadinger Hundesportfreunde den Aktionstag, um auf ihren geselligen Verein aufmerksam zu machen.

„Für uns ist das eine gute Möglichkeit der Mitgliederwerbung“, ist Angelika Schnupp überzeugt und verrät stolz, dass durch die Aktion im letzten Jahr eine syrische Familie in der Mitgliederkartei aufgenommen werden konnten. Mit Feuereifer mischten die Geschwister Olla, Firas und Mohamed mit ihrem zweijährigen Mischling Buddy mit. Olla freut sich mit ihrer Mama und ihren Geschwistern, dass sie bei den Hundefreunden so unkompliziert und freundlich aufgenommen wurde. Längst haben sich aus der tierischen Vereinsmitgliedschaft wahre Freundschaften entwickelt. „Angelika ist einfach spezial“, lobte Olla die Vereinschefin, die für die syrische Familie auch in anderen Bereichen Unterstützung bietet, wenn Not am Mann oder eben der Frau ist.

Auch heuer kamen etliche Hundefreunde zum Aktionstag, um mit ihren Vierbeinern den spielerischen und spaßigen Parcours, welchen der Verein eigens zum Aktionstag hinter der Sternberghalle aufgebaut hatte. Was die Hunde wirklich gedacht haben, als Frauchen oder Herrchen mit absolut verdunkelter Schwimmbrille auf den Augen und Schwimmflossen an den Füßen gedacht haben, ließ sich bis zum Redaktionsschluss nicht stichfest recherchieren. Vermutlich wird’s ohnehin ein ewiges Hundegeheimnis bleiben. Den Menschen jedenfalls hat es sichtlich Spaß gemacht und die Hunde spielten das Spielchen locker flockig mit.

Wahre Stärke bewiesen einige der „Bellos“ dann an der Station, an welcher es galt, sich voll aufs Herrchen oder Frauchen zu konzentrieren. Gar nicht so einfach,  lockten doch an allen Ecken und Enden feine  Leckerlis und Spielsachen. Druck wurde dabei auf keines der Tiere ausgeübt.

„Das ist wie bei uns im Training. Die Hunde sollen nicht unter Druck lernen, sondern weil ihnen das spielerische Lernen Spaß macht“, unterstreicht Angelika Schnupp die Arbeit des Vereins, in welchem nach eigenen Angaben, alle willkommen sind, gleich welcher Hauptfarbe oder Herkunft, ob mit Behinderung oder ohne.

„Bei uns soll keiner an die Seite gestellt werden, jeder soll sich gut aufgehoben fühlen“, so Schnupp, die im Verein immer mittwochs, samstags und sonntags spezielles Hundetraining mit ihrem Team anbietet.

Beim Aktionstag zeigte sich nicht nur unter den Menschen ein harmonisches Miteinander, sondern auch unter den Tieren, wo große Hunde völlig problemlos neben eher kleineren mitmischten.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ohne Glanz eine Runde weiter

Die TuS Metzingen gewinnt auch das Rückspiel der zweiten Runde im EHF-Pokal in Blomberg, bekleckert sich beim 28:27-Sieg aber nicht mit Ruhm. weiter lesen