Hund angefahren und geflüchtet

|

Der Fahrer eines weißen Kastenwagens hat am Samstag gegen 11.45 Uhr auf der Aichelauer Straße einen Hund angefahren und sich anschließend entfernt. Er befuhr die Kreisstraße 6747 von Aichelau in Richtung Ehestetten. Etwa 200 Meter nach dem Ortseingang Ehestetten erfasste er einen Hund, der ohne Leine auf der Aichelauer Straße lief. Der Hundehalter befand sich mit seinen zwei Kindern in unmittelbarer Nähe. Nach der Kollision mit dem Hund setzte der Fahrer des weißen Kastenwagens seine Fahrt ohne anzuhalten fort. Der Hund wurde bei dem Unfall so schwer verletzt, dass er kurz darauf von einem Tierarzt eingeschläfert werden musste.

Das Polizeirevier Münsingen bittet unter Telefon: 07381/93640 um Hinweise zu dem Fahrer des weißen Kastenwagens.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Eine gut gelebte Gegenwart

Der katholische Geistliche Georg Kallampallil wechselt von Hayingen zur Seelsorgeeinheit Münsinger Alb.  Es war keine leichte Entscheidung. weiter lesen