Höhere Einnahmen bei Steuern

|

Dem inneren Darlehen der Gemeinde für die Erschließung des Baugebiets Molkeweg II in Bernloch ist es geschuldet, dass der Gemeinderat am Dienstagabend über den Nachtragshaushalt zu befinden hatte. Kämmerin Beate Beck stellte diesen vor, hatte neben diesem Darlehen in Höhe von 776 000 Euro die korrigierten Zahlen etwa bei den Steuern eingearbeitet. Unter dem Strich hat der Gemeindehaushalt 2017 jetzt ein Volumen 12,034 Millionen Euro und liegt damit um 1,06 Millionen Euro über den Zahlen, die im Frühjahr verabschiedet worden waren. Der Verwaltungshaushalt umfasst nun 9,1 statt 8,9 Millionen Euro. Wesentliche Änderungen, so Beck, sind steigende Gewerbesteuereinnahmen (850 000 statt 750 000 Euro), höhere Einnahmen beim Einkommenssteueranteil (plus 90 700 Euro) und bei den Schlüsselzuweisen (plus 18 000 Euro).

Bei den Ausgaben schlagen die Reparaturen für die Heizung im Rathaus mit 5000 Euro mehr als geplant zu Buche, 6000 Euro mehr muss für Feuerwehr-Dienstkleidung ausgegeben werden und die Gewerbesteuerumlage steigt um 20 000 Euro. Auf der Ausgabenseite notierte Beck die Erneuerung der Medientechnik im Sitzungssaal mit 18 000 Euro, die nicht vorgesehen war, zudem Mehrausgaben etwa bei der Rathaus-Telefonanlage (plus 5000 Euro) und für PC-Lizenzen (5000 Euro). 12 500 Euro sind für den Backofen in Meidelstetten vorgesehen. Die Feldwegesanierung kostet 151 000 Euro und damit knapp 77 000 Euro mehr als vorgesehen. Die Entnahme aus den Rücklagen steigt um gut 600 000 auf 1,06 Millionen Euro. Zum Jahresende wird es noch Rücklagen von rund 1,74 Millionen Euro geben. Willi Baier sprach in der kurzen Diskussion davon, dass der Nachtragshaushalt spektakulärer aussehe, als er tatsächlich sei. Wenn man das innere Darlehen herausrechne, sehe es sogar sehr erfreulich aus.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Schäferei: Kritik an Politik und Verwaltung

1. Internationale Schaftagung: Bestandsaufnahmen und Perspektiven im Fokus bei der offiziellen Auftaktveranstaltung im hofgut Hopfenburg. weiter lesen