Historische Doppelraab startet in Hayingen beim Vatertagshock

|
LSV Hayingen.jpg  Foto: 

Mit dem Vatertagshock feierte der Luftsportverein Hayingen 60 Jahre Flugbetrieb. Denn genau an Himmelfahrt 1957 hob Otto Ott zum ersten Mal vom Hayinger Flugplatz ab. Als besonderer Gast konnte der „Doppelraab“ mit Baujahr 1955 begrüßt werden, der damals vom Verein ausgeliehen wurde, um den Flugplatz einzuweihen und schließlich den Alleinflug der Flugschüler durch die doppelsitzige Schule abzulösen. Udo Markert war am Morgen nach Sinsheim geflogen, um die betagte „Doppelraab“ nach Hayingen zu bringen. Piloten hoben dann unter den Blicken der Hockbesucher den ganzen Tag immer wieder mit dem Flugzeug ab, um eine Runde zu drehen. Auch sonst herrschte reger Flugbetrieb. Etwa 30 Flugzeuge landeten und starteten bei bestem Flugwetter. In der Sonne ließ es sich vor der Halle gemütlich sitzen, das Treiben auf dem Flugplatz beobachten.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Hausarztzentrum eröffnet einen Ableger in Auingen

Dr. Conrad Feder hat seine Praxis in Auingen geschlossen und bleibt doch seinen Patienten als Arzt erhalten. weiter lesen