Hayinger Gesundheitstage: Vorträge am 10. und 17. Oktober

Zwei Vorträge finden heuer bei den Hayinger Gesundheitstagen statt: Am 10. Oktober geht es um Schmerzen in der Schulter und am 17. Oktober um Allergien. Beginn in der Digelfeldschule ist jeweils um 20 Uhr.

|
Vorherige Inhalte
  • Dr. Klaus Kolb referiert über das Thema "Schmerzen in der Schulter". 1/2
    Dr. Klaus Kolb referiert über das Thema "Schmerzen in der Schulter".
  • Dr. Amir Yazdi beleuchtet das Thema "Allergien". Fotos: Privat 2/2
    Dr. Amir Yazdi beleuchtet das Thema "Allergien". Fotos: Privat
Nächste Inhalte

Die Hayinger Gesundheitstage, die von unserer Zeitung unterstützt werden, greifen auch in diesem Herbst zwei wichtige, aktuelle medizinische Themen auf. Referenten sind Dr. Klaus Kolb, Chefarzt an den Reutlinger Kreiskliniken und der Privatdozent Dr. Amir Yazdi, Oberarzt und Allergologe an der Universitäts-Hautklinik Tübingen.

Der erste Vortrag am Donnerstag, 10. Oktober, um 20 Uhr in der Digelfeldschule in Hayingen steht unter der Überschrift "Wenn die Schulter schmerzt". Der Referent Dr. Klaus Kolb weist daraufhin, dass die Ursachen der schmerzhaften Schulter vielfältig sein können, heißt es in der Ankündigung.

Die Schulterchirurgie habe sich in den letzten 20 Jahren rasant entwickelt. So stehen den Ärzten heute zahlreiche konservative und verschiedene Operationsverfahren in der Behandlung der Defektbildung der Rotatorenmanschette, der Schulterluxation als auch der Arthrose des Schultergelenkes zur Verfügung, erläutert der Facharzt für Chirurgie, Unfallchirurgie und Orthopädie. Klaus Kolb ist Chefarzt der unfallchirurgischen Abteilung im Klinikum am Steinenberg Reutlingen und der Albklinik Münsingen.

Als Schulterchirurgen müssten sich die Ärzte fragen, welche Behandlung oder Operationstechnik sinnvoll sei, ob der Befund noch die Rekonstruktion ermögliche oder ob sogar ein künstliches Gelenk eingebaut werden müsse? Der Vortrag soll einen Überblick über die Ursachen wie auch die Behandlungsmethoden geben.

Eine Woche später, also am Donnerstag, 17. Oktober, wiederum um 20 Uhr in der Digelfeldschule, lautet das Thema "Allergien erkennen und behandeln".

Von Allergien sind in Deutschland zirka 30 Prozent aller Bürger betroffen und Allergien gehören zu den am stärksten zunehmenden Krankheitsbildern, heißt es in der Ankündigung. Viele Menschen seien durch Allergien beruflich und im Alltag stark beeinträchtigt, was insgesamt die Lebensqualität stark einschränkt.

Folgende Themen werden Privat-Dozent Dr. Amir Yazdi, Oberarzt und Allergologe an der Universitäts-Hautklinik Tübingen, behandelt: Was sind die Symptome von Allergien und wie werden Allergien diagnostiziert oder ausgeschlossen? Was kann zur Allergieprävention getan werden und was wird zur Therapie angeboten?

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Motorradfahrer verunglückt in Seeburger Steige

Ein Unfall auf der B 465  am frühen Montagabend forderte einen schwer verletzten Motorradfahrer. weiter lesen