Gnatbite springen für Mo's Eisley ein

Jubiläum feiert das Rock-Festival des MTM Münsingen. Zum 20. Mal wird in der Auinger Festhalle gerockt. Am Start sind am Samstag Gnatbite und Grannys Nightmare. Im Adler rocken morgen Lizard.

|
Lizard rocken am Samstag im Meidelstetter Adler.  Foto: 

Freitag, 19. Februar

Tübingen

Sudhaus 20.30 Uhr. Die Seilschaft ist wieder da! Die Idee dazu entstand 2008, als man während der Planung des Gundermann-Tribut-Konzertes in der Berliner Columbiahalle an die "Seilschafter" mit der Bitte herantrat, für diesen Anlass noch einmal gemeinsam auf die Bühne zu gehen. Vielen Fans wurde damit ein großer Wunsch erfüllt.

Samstag, 20. Februar

Auingen

Festhalle 20 Uhr. Ein kleines Jubiläum feiern die Macher vom MTM Münsingen mit ihrem 20. Rock-Festival, das wie gewohnt in der Auinger Turn- und Festhalle über die Bühne geht. Einlass ist um 19.30 Uhr. Zwei Bands werden es an diesem Abend krachen lassen. Mo's Eisley waren eigentlich vorgesehen, mussten aber kurzfristig wegen schwerer Erkrankung ihres Gitarristen absagen. Für sie springt jetzt Gnatbite ein, eine Ulmer Formation, die es bestimmt genauso heftig krachen lassen. Sie spielen Songs von AC/DC, Foo Fighters, Iron Maiden, Volbeat, Dio, Guns N Roses, Nirvana, Deep Purple, Led Zeppelin, Guano Apes, Cranberries, Gotthard und Metallica. Zweite Band am Abend sind die Lokalmatadoren von Grannys Nightmare. Unser Repertoire reicht vom klassischen Rock n Roll wie Elvis Presley, CCR oder den Rolling Stones über Musik der 80er von Musikgrößen wie Guns n Roses durchmischt von Evergreens der Toten Hosen oder den Ärzten bis hin zu Bands wie Motörhead, Social Distortion, Volbeat oder den Backyard Babies!

Meidelstetten

Adler 21 Uhr. Nach dem Erscheinen von "Big Road" war auch dem Letzten klar, dass mit Lizard auch weiterhin zu rechnen sein wird. Pünktlich zum 30-jährigen Bandjubiläum erscheint nun auch das inzwischen dritte Live-Album mit dem Titel "On the Road". Lizard gilt heute auch weit über Deutschlands Grenzen hinaus als Institution in Sachen Southern Rock. Unzählige Auftritte und zahlreiche Tourneen im In- und Ausland zusammen mit namhaften Größen wie Lynyrd Skynyrd, Molly Hatchet und Doc Holliday - um nur wenige zu nennen - belegen das eindrucksvoll.

Reutlingen

franz. K 20.30 Uhr. Safi flüstert und schreit. Züchtet betörende Melodiekeime, die noch vor dem Ohrwumstadium in einer Krachsituation zerkrümeln. Sprachbilder gefallen, wenn sie am Schluss mit Elektrizität und Säure bespritzt galvanisiert am Boden liegen. Die kombinierte Virtuosität aus viereinhalb Oktaven Stimmumfang, der klassischen Gesangsausbildung und dem Kunstdiplom sind Fundament, niemals Selbstzweck. Support sind Bambus Orion.

Jazzclub in der Mitte 20.30 Uhr. Anna Sise, die über ihren Vater Wurzeln in Afrika hat, ist neben ihrer Tätigkeit als Schauspielerin eine der bedeutendsten Jazzsängerinnen Schwedens. Ihr Repertoire umfasst Stücke von Billie Holiday, einige Standards in modernem Gewand, die sie mit ihrer rauchigen bluesigen Stimme versteht angenehm melodisch zu interpretieren sowie das ein oder andere schwedische Volkslied.

Kaiserhalle 21 Uhr. Wer auf Jimi Hendrix steht oder auf Led Zeppelin, der wird The Hace mögen.

Blaubeuren

Nix 20 Uhr. Fünf Jahre nach seinem letzten Album präsentiert sich der Hamburger Weltenbummler Robert Carl Blank auf seiner aktuellen CD "Rooms For Giants" in neuem Soundgewand. Rockiger in der Produktion, eingängiger im Songwriting und schneller auf den Punkt.

Obermarchtal

Kreuz 21 Uhr. Pomm Fritz sind längst schwäbische Kultband. Die fünf Schwaben präsentieren ihrem stets begeisterten Publikum selbst komponierte Hits und Showeinlagen, die vor Selbstironie und Lebensfreude nur so strotzen.

Ulm

Roxy 20 Uhr. Knappe elf Monate nach "Amore" erscheint nun mit "Bussi" bereits Album zwei von Wanda, welches neue Facetten zeigt. Introspektiver, persönlicher, ja gewissermaßen souliger ist es geworden. Das Konzert ist bereits ausverkauft.

Stuttgart

LKA Longhorn 20 Uhr. "Im Westen nichts Neues" verkündet Prinz Pi im ausverkauften Konzert.

Sonntag, 21. Februar

Blaubeuren

Nix 20 Uhr. Die in Rio de Janeiro (Brasilien) lebende Harfenistin und Sängerin Cristina Braga erhielt zahlreiche Musikpreise, veröffentlichte CDs in Brasilien, Japan, Korea, den USA und Deutschland (u.a. zusammen mit dem dreifachen Grammy-Preisträger Eugene Friesen) und tourt regelmäßig auch außerhalb Südamerikas. Ein großer Glücksfall hat sie dabei in den "Fröhlichen Nix" nach Blaubeuren geführt. Grandios begleitet von ihrem Gatten Ricardo am Bass, bewegt sie sich leicht und selbstverständlich über die Genres hinweg und brilliert gleichermaßen in Jazz und Klassik.

Montag, 22. Februar

Stuttgart

LKA Longhorn 20.30 Uhr. Ausverkauft ist der Gig mit Machine Head.

Dienstag, 23. Februar

Tübingen

Sudhaus 20 Uhr. Phela & Tex: Zwei großartige Singer-Songwriter präsentieren ihre Songs an einem gemeinsamen Abend.

Mittwoch, 24. Februar

Glems

Hirsch 20.30 Uhr. Einen einzigen kommerziellen Erfolg hatte er - und das liegt 48 Jahre zurück. "Fire" war Arthus Browns großer Hit, von der er noch immer zehrt. Seine Liveauftritte sind immer noch was ganz Besonderes.

Ulm

Roxy 20 Uhr. Mit einem Lächeln auf den Lippen fahren A Tale Of Golden Keys dem Abgrund entgegen. Sie liefern den perfekten Soundtrack, um dem Ende kurz vor knapp noch von der Schippe zu springen. Von laut bis leise beherrschen sie eine beachtliche Palette an Stimmungen und verzichten dabei auf Sinfonieorchester, Software, Kinderchöre und andere Spielereien.

Donnerstag, 25. Februar

Reutlingen

franz. K 20 Uhr. Schon das Debutalbum von The Angelcy "Exit Inside" (2014) wurde von einigen populären Medien Israels zum Album des Jahres gekürt. Vier Songs daraus wurden zu Radio-Hits, besonders das vielsagende "My Baby Boy".

Tübingen

Sudhaus 20 Uhr. Dona Rosa, die blinde Legende aus Lissabon, ist als Straßensängerin aus der "Rua Augusta" in Lissabon einem Millionenpublikum im Laufe von 20 Jahren bekannt geworden. André Heller entdeckte sie für den Musikfilm "Stimmen Gottes".

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Geburtsstation steht auf der Kippe

Der Kreistag beschäftigte sich am Mittwoch mit der Geburtshilfe in der Albklinik Münsingen, die trotz erfolgreicher Arbeit gefährdet sein könnte. weiter lesen