Gewinn bei Engstinger Wasserversorgung

|

Die Wasserversorgung Engstingensteht gut da. Das zeigt die Feststellung der Jahresrechnung 2011, die am Mittwochabend dem Gemeinderat präsentiert wurde. "Wir sind hervorragend aufgestellt. Wir liefern unseren Bürgern bestes Tafelwasser", sagte Bürgermeister Klaus-Peter Kleiner.

Die Bilanzsumme beträgt 2,06 Millionen Euro. Davon entfallen rund 1,74 Millionen Euro auf das Anlagevermögen, knapp 320 000 Euro auf das Umlaufvermögen. Am Jahresende konnte ein Gewinn von fast 3100 Euro verbucht werden.

2011 hat sich die Verkaufsmenge um 1000 Kubikmeter auf knapp 207 000 Kubikmeter Wasser geringfügig erhöht. Kleiner sprach auch den "relativ geringen" Wasserverlust von rund fünf Prozent an, der vor drei Jahrzehnten noch bei 25 Prozent gelegen habe. Die Gemeinde bezieht das Wasser für Groß- und für Kleinengstingen vom Zweckverband Albwasserversorgungsgruppe XIV - Echazgruppe. Insgesamt waren das 173 568 Kubikmeter (Vorjahr 172 642 Kubikmeter). Kohlstetten erhält das Wasser von der Gemeinde Hohenstein. 2011 waren das 34 069 Kubikmeter (Vorjahr 34 949 Kubikmeter). Von der Albwasserversorgungsgruppe XV bezieht die Gemeinde ebenfalls Wasser (458 Kubikmeter).

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Mit dem „Derneck-Virus“ infiziert

Die Ehrennadel des Landes Baden-Württemberg ist eine hohe Auszeichnung für Hans Heiss. Er ist Vorsitzender des Betreuungsvereins Wanderheim Burg Derneck. weiter lesen