Gemeinsam das Lieblingsgericht kochen

|
Großmütter und ihre Enkelinnen bereiteten in der Küche der Freibühlschule ihre Lieblingsgerichte zu. Foto: Joachim Lenk

Enkel und Großeltern kochen gemeinsam ihre Lieblingsgerichte. So lautete das Motto eines neuen Angebotes im Engstinger Ferienprogramm, das sich die angehende Hauswirtschaftsmeisterin Claudia Rueß ausgedacht hatte. Obwohl auch Jungen und ihre Großväter eingeladen waren, blieb es letztendlich bei einer Damenrunde, die sich in der Schulküche der Freibühlschule einfand. Die elfjährige Celina kochte mit ihrer Oma Johanna Fleischküchle mit Kartoffelbrei und Gurkensalat. Chantal, zehn Jahre alt, backte mit Großmutter Bärbel frische Pfannenkuchen heraus. Dazu gab es ein Apfel-Birnen-Kompott mit Quark. Linseneintopf und Obstsalat sowie Hähnchennuggets mit Apfel-Möhrensalat wurden an den beiden anderen Küchenzeilen zubereitet. "Es ist gar nicht mehr so einfach, Großmütter und Enkel an einen Herd zu bekommen. Die jungen Omas von heute haben oft noch einen Job", so Claudia Rueß. Nicht nur den Schülerinnen hat das gemeinsame Kochen sichtlich Spaß gemacht. Und alles hat geschmeckt. Das zeigte sich beim gemeinsamen Essen im Anschluss an die Arbeit am Herd.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Alle Kinder profitieren

Vor mehr als zehn Jahren hat die Stadt Münsingen die Organisation der Schulsozialarbeit an die Bruderhaus-Diakonie übertragen – Wandel in der Einstellung. weiter lesen