Erinnerung an Adam Goller

|

Zu einem Rundgang durch Gruorn lädt am Pfingstsonntag der Dr. Wilhelm und Louise Zimmermann-Geschichtsverein ein. Treffpunkt ist um 15.30 Uhr vor der Stephanuskirche. Erinnert werden soll an diesem Tag vor allem an Adam Goller, den "Schultes von Gruol". Er ist am 27. Mai 1920 in Gruorn geboren und war maßgeblich daran beteiligt, dass die Kirche in dem verlassenen Dorf nicht aufgegeben worden ist. Sein Werk ist bis heute Ansporn und Vorbild für viele ehrenamtlich Engagierte, die sich gegen den Verfall stemmen und sich für ein lebendiges Gruorn einsetzen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Mit dem „Derneck-Virus“ infiziert

Die Ehrennadel des Landes Baden-Württemberg ist eine hohe Auszeichnung für Hans Heiss. Er ist Vorsitzender des Betreuungsvereins Wanderheim Burg Derneck. weiter lesen