Ein LF 10 verstärkt die Schlagkraft

|

Einstimmig beschloss der Hohensteiner Gemeinderat in seiner Sitzung am Dienstagabend einen Antrag auf Zuwendung für die Beschaffung eines Normfahrzeugs LF 10 für die Feuerwehrabteilung in Ödenwaldstetten zu stellen. Die Notwendigkeit dieser Ersatzbeschaffung zeigte schon die Anwesenheit der Truppe in Mannschaftsstärke an diesem Abend. Das alte Fahrzeug hat mittlerweile 28 Jahre auf dem Buckel. Schon vor vier Jahren hatte der TÜV Korrosionserscheinungen zwischen Fahrgestell und Aufbau moniert. Wie Kommandant Gerhard Schuler vor dem Gemeinderat  ausführte hat sich der Gesamtausschuss der Wehr bereits Ende November für ein LF 10 ausgesprochen, das dem Fahrzeug in Oberstetten ähnelt. Kleinere Fahrzeugvarianten würden die  Einsatzaufgaben in Ödenwaldstetten nicht erfüllen können. Doch die Zeit eilt, auch wenn die Ersatzbeschaffung erst für 2018/2019 vorgesehen ist. Bis zum 15. Februar muss beim Landratsamt Reutlingen ein entsprechender  Zuwendungsantrag eingehen. Für Fahrgestell und Aufbau ist eine Förderung bis 74 000 Euro möglich, für die technische Beladung kommen nochmals 16 000 Euro dazu. Der Rat erteilte dem Antrag einstimmig grünes Licht, das LF 10 könnte dann Anfang 2019 kommen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Adventsmärkte graben Traditionsmarkt das Wasser ab

„In fünf Jahren brauchen wir vermutlich nicht mehr in die Stadt kommen“, war sich Rudi Schrade sicher. Wie er dachten viele. weiter lesen