Ehrengabe für Demuth

Der in Zwiefaltendorf lebende Schriftsteller Dr. Volker Demuth erhält die mit 5000 Euro dotierte Ehrengabe der Deutschen Schiller-Stiftung.

|

Damit werde das Gesamtwerk des Künstlers geehrt, zu dem unter anderem Lyrik, Prosa und Essays gehören, heißt es in der Begründung der hochkarätig besetzten Jury. Überreicht wird der Preis am 4. Mai im Deutschen Literaturarchiv in der Schillerstadt Marbach.

Demuth zeigt sich überrascht und geehrt über die Auszeichnung, die einen hohen Stellenwert habe. Mit ihr werde Literatur gewürdigt, die nicht zu den "großen Titeln" gehöre. Bei der Ehrengabe werde der Fokus auf ein Werk gelegt, das in der Öffentlichkeit noch nicht so präsent sei. Erst im vergangenen Jahr war Demuth mit dem Kulturpreis des Landkreises Biberach ausgezeichnet worden. Damals wurde ihm bescheinigt, der oberschwäbischen Literaturlandschaft eine weitere großartige schriftstellerische Leistung hinzugefügt zu haben.

Derzeit arbeitet Demuth an einem Essayband mit biografischen Zügen. In vier größeren Texten legt er die Entwicklung dar, wie er als Sohn einer Arbeiterfamilie zum Schreiben kam und zeichnet den weiten Weg aus der Sprachlosigkeit zur eigenen Sprache und Ausdrucksfähigkeit nach, den Versuch, sich mit Gedichten aus der Enge der mentalen Gegebenheiten zu befreien.

Die Ehrengabe der Schiller-Stiftung wird seit ihrer Gründung1859 vergeben.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Literatur: Fliegerschicksale erforscht

Otmar Gotterbarm hat sein viertes Buch über den Luftkrieg im zweiten Weltkrieg und Abstürze in der Region herausgebracht. weiter lesen