Breitband

|

In der zweiten Augustwoche hatte der Engstinger Gemeinderat der Planung für den Ausbau des Breitbandnetzes in der Gemeinde zugestimmt. „Die Ausschreibung brachte für uns ein erfreuliches Ergebnis“, sagte Bürgermeister Mario Storz in der jüngsten Gemeinderatssitzung am Mittwochabend.

Drei Angebote waren eingegangen, berichtete Elisabeth Ruf von der Ingenieurgesellschaft Aßfalg Gaspard Partner aus Bad Waldsee. Als günstigster Bieter erhielt die Firma Alb-Elektrik aus Biberach den Zuschlag. Der Ausbau erfolgt nach dem FTTC-Standard, das Glasfaserkabel endet also in den Kabelverzweigern, von dort führen weiterhin Kupferkabel bis in die einzelnen Haushalte.

Förderantrag eingereicht

Das Auftragsvolumen beträgt 904 485 Euro, allerdings ist faktisch die Breitbandversorgungsgesellschaft im Kreis Sigmaringen der Auftraggeber. Als GmbH darf diese die Mehrwertsteuer in Abzug bringen und so muss die Gemeinde Engstingen nur den Nettopreis in Höhe von 760 000 Euro finanzieren. Für den Breitbandausbau erhält die Gemeinde einen Zuschuss in Höhe von 420 000 Euro.

„Das ist jetzt der definitive Startschuss“, freute sich Storz in der Sitzung. Zudem steht fest, dass die von der Firma Gasline angebotene Mitverlegung der Leerrohre möglich ist. Er habe den Förderantrag und eine Unbedenklichkeitsbescheinigung eingereicht, gab Storz bekannt.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ohne Drängeln geht es besser

Das Schulzentrum Lautertal veranstaltet in Zusammenarbeit mit der Firma Mayer’s Reisen sowie der Jugendverkehrsschule ein Bustraining. weiter lesen