Am Schluss steht ein Plus von 31 000 Euro

|
Das Hohensteiner Wasserwerk in Wasserstetten erwirtschaftete ein Plus von 31 000 Euro.  Foto: 

Kämmerin Beate Beck stellte dem Gemeinderat die Eckdaten für die Hohensteiner Wasserversorgung für 2017 vor.  Das Volumen mit 838 200 Euro hat sich um 80 100 Euro gegenüber dem Vorjahr erhöht. Auf den Erfolgsplan entfallen 517 700 Euro (Vorjahr 527 200 Euro), auf den Vermögensplan 320 550 Euro (Vorjahr 230 900 Euro). Der Erfolgsplan schließt mit einen Jahresgewinn von 31 000 Euro ab, führte Beate Beck weiter aus. Er wird voraussichtlich eine Konzessionsabgabe in Höhe von 16 450 Euro dem kommunalen Haushalt zuführen können. Zum Jahresschluss 2017 weise die Hohensteiner Wasserversorgung eine Verschuldung von 1 131 650 Euro aus, was einer ProKopf-Verschuldung von 304,37 Euro entspreche, so die Kämmerin weiter.

Ganz so deftig wollte Bürgermeister Jochen Zeller diese Zahl nicht wirken lassen. Der Großteil der Schulden komme von inneren Darlehen. Rechne man die heraus, so ergebe sich eine echte ProKopf-Verschuldung von 194,10 Euro.

Die investiven Maßnahmen der Hohensteiner Wasserversorgung in 2017 halten sich in Grenzen. Größter Brocken dabei dürfte die Wasserzuleitung für den zweiten Baubabschnitt des Baugebiets „Am Molkeweg“ sein, den die Kämmerin mit 120 000 Euro veranschlagt.

Nach nunmehr fast zwei Jahren mit reduziertem Investitionsvolumen steht in den Folgejahren bis 2020 aber so einiges an, führte Beate Beck weiter aus.

Neben dem Bau von Wasserleitungen bei weiteren Erschließungen von Bauland, steht die Sanierung der Behälterkammer im Hochbehälter Steig sowie die Aussenverrohrung für die Be- und Entlüftungsleitungen in den Behälterkammern an. Ferner müssen im Hochbehälter „Hau“ neue Trenntüren eingebaut werden und die Quellzuleitungen „Neuer Brunnen“ bis zum Wasserwerk muss erneuert werden. Schließlich ist da noch der Erwerb weiterer Membrane für die Trinkwasseraufbereitung, endete Beate Beck mit ihren Ausführungen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Bäderförderverein übergibt Scheck

Es ist ein fester Tagesordnungspunkt in der letzten  Sitzung im Jahr: Der  Münsinger Bäderförderverein übergibt dem Bürgermeister eine Spende. Diesmal 20 000 Euro. weiter lesen