Albtägliches: Langfinger

|

Die Dame, die in der Bad Uracher Sauna gleich für eine Affenhitze sorgen wird, ist blendend aufgelegt. "Haben Sie schon unsere Primeln gesehen? Der Frühling liegt in der Luft." Zur Feier des Tages gebe es heute einen seltenen Aufguss-Duft. Tempelbaum! Besser bekannt als Frangipani. Die zarten Blüten gelten vor allem in Asien als Sinnbild der Unsterblichkeit. Die Gäste erwarte ein besonderes Erlebnis, passend zum Aufbruch in eine wärmere und angenehmere Jahreszeit. Um das Vergnügen abzurunden, werde im Anschluss noch ein Zitronenwasser gereicht. Die Gäste sind begeistert, das kann ja heiter werden. Der Duft ist betörend, die anschließende Erfrischung perfekt. Bei der nächsten Runde fällt ihnen sogleich auf, dass die fürsorgliche "Aufheizerin" nicht mehr ganz so freundlich ist. Was ist passiert? Ein Gast habe doch tatsächlich einen Stapel der kleinen Gläser stibitzt. Die seien aus stabilem Plastik und nicht gerade billig. Man habe sie angeschafft, um ein Zeichen gegen die Wegwerfmentalität zu setzen. Betretenes Schweigen. Wer wohl der Übeltäter ist? Die Frage schwebt im dampfenden Raum. Weiter geht's im Takt. Draußen fallen dicke Schneeflocken.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Alle Kinder profitieren

Vor mehr als zehn Jahren hat die Stadt Münsingen die Organisation der Schulsozialarbeit an die Bruderhaus-Diakonie übertragen – Wandel in der Einstellung. weiter lesen