„Nichts Spektakuläres drin“

|

Um den Wald ging es im Hohensteiner Gemeinderat am Dienstagabend. Forstbereichsleiter Alfred Krebs nannte eingangs das laufende Forstwirtschaftsjahr 2017 „weitgehend planmäßig“. Bislang seien 5760 Festmeter eingeschlagen worden, was 85 Prozent des Plans entspreche. Die zufällige Nutzung liege bei 600 Festmetern, davon 170 durch den Borkenkäfer verursacht, 400 durch das Eschentriebsterben und 30 durch Sturm.

Im nächsten Jahr sollen 7030 Festmeter eingeschlagen werden, davon 4000 Festmeter Fichte und 2600 Buche. Auf vier Hektar sollen 15 200 Pflanzen gesetzt werden, kündigte Krebs an. Durchforstungen seien auf 45 Hektar vorgesehen. Unter dem Strich könne man mit einem Gewinn von 116 600 Euro rechnen. Dieser sei leicht unterdurchschnittlich, weil Krebs mit sinkenden Einnahmen beim Holzverkauf von Industrie- und Hackschnitzelholz rechnet.

Stabil werden die Brennholzpreise bleiben. Seit der Saison 2013/14 kostet Brennholz lang 56 Euro je Festmeter und Schichtholz 80 Euro je Raummeter. Das Brennholz wird wie gehabt nur an Einheimische verkauft.

Bürgermeister Jochen Zeller erklärte, dass der Waldhaushalt 2018 nichts Spektakuläres beinhalte. Es sei der Forstverwaltungsbeitrag in Höhe von 58 700 Euro enthalten. Mit der neuen Forstorganisation sei dieser künftig nicht mehr zu diesen Preisen zu erhalten. Zum 1. Juli 2019 werde die Änderung  erfolgen, so Zeller. Es habe inzwischen Gespräche mit dem Landratsamt und den anderen Kommunen im Landkreis gegeben. Angestrebt werde eine Verbundslösung aller kommunaler Forstbetriebe. Diese Lösung biete Rechtssicherheit.

Holzvermarktung und Forstbetrieb blieben in einer Hand, es wären keine Ausschreibungen nötig und die Waldeigentumszielsetzung bleibe beim Waldeigentümer. Auch sei die Übernahme von Fachpersonal möglich. Klar sei aber in jedem Fall, dass die Beförsterung deutlich teurer werde. „Wir sind nicht glücklich darüber, weil die bisherige Lösung sich hervorragend bewährt hat“, so Zeller.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Bäderförderverein übergibt Scheck

Es ist ein fester Tagesordnungspunkt in der letzten  Sitzung im Jahr: Der  Münsinger Bäderförderverein übergibt dem Bürgermeister eine Spende. Diesmal 20 000 Euro. weiter lesen