Münsingen:

bedeckt

bedeckt
11°C/-1°C

Deep Purple und die Toten Hosen

Deep Purple und die Toten Hosen werden am Wochenende viele Rockfans nach Stuttgart locken. Aber auch in der näheren Umgebung wird Musik gemacht, etwa im Reutlinger franz.K (Amadou & Mariam).

REINER FRENZ | 0 Meinungen

Freitag, 30. November

Ein halbes Jahrhundert Lieder auf den Schultern. Mit Geschichten vom Hiersein und Hierbleiben, vom Zusammenwachsen, Zusammensein und Zerbrechen. All diese Lieder hat Falkenberg, der ehemalige Sänger der legendären DDR-Band Stern Meissen minimalistisch und authentisch von allem Lack befreit, damit die spröde Schönheit seiner Poesie ihren Weg in die Herzen findet. Beginn im Blaubeurer Nix ist um 20 Uhr.

GypsySwingChanson&Cumbia mit Rupa & The April Fishes gibts ab 20.30 Uhr im Tübinger Sudhaus.

Rammstein-Fans werden ab 20 Uhr in der Filharmonie in Filderstadt auf ihre Kosten kommen, wenn Stahlzeit rocken.

Samstag, 1. Dezember

Timon Hoffmann spielte Hauptrollen in Musicals, wirkte er in verschiedenen Fernsehserien mit und ist als Synchron- und Werbesprecher tätig. Nicht unerwähnt sei seine mehrjährige, erfolgreich abgeschlossene Schauspiel- und Gesangsausbildung am renommierten Konservatorium in Wien. Beeinflusst durch Größen wie Ulrich Roski, Werner Lämmerhirt und Hannes Wader hat er sein eigenes Liedermacherprogramm entwickelt, das er ab 20.30 Uhr im Hirsch in Glems vorstellt.

Amadou & Mariam gelten als das Traumpaar der westafrikanischen Musikszene und haben das Erbe Malis in den vergangenen Jahren erfolgreich nach Europa getragen. Sie sind Superstars, doch als sich das Sängerpaar vor über dreißig Jahren in einer Blindenschule in Bamako zusammentat, hätte niemand eine Wette darauf abgeschlossen, dass sie einmal zum erfolgreichsten Duo des Kontinents aufsteigen würden. Ab 20.30 Uhr treten sie im Reutlinger franz.K auf.

Das Leppinski-Quintett, dessen Name sich von der Sängerin Agnes Lepp und dem Gitarristen Filip Wisniewski herleitet, bewegt sich auf den dunklen Pfaden des experimentellen Jazz mit einem gewissen Hang zum disharmonischen Modalkonstruktivismus. Zu erleben ab 20.30 Uhr im Reutlinger Jazzkeller in der Mitte.

Sein Buch "When the musics over" stellt Frank M. Bierl ab 20 Uhr im Münsinger Wild Side vor. Untermalt wird die Veranstaltung mit Livemusik.

Pomm Fritz, die schwäbische Kultband macht auf ihrer 30-Jahre- Jubiläumstour Station im Kreuz in Obermarchtal. Die größten Hits aus 30 Jahren Live on Tour gemischt mit einer neuen Bühnenshow werden das Konzert zu einem unvergesslichen Erlebnis lassen, versprechen die Veranstalter.

Frech, spitzbübisch und provokant erzählt Helmut A. Binser skurrile Geschichten über den Sinn und Unsinn des Lebens, teufelt mit Wonne gegen die autoritären Windmühlen und parodiert sie mit herzerfrischend bösen Liedern, die er mit Quetschn und Klampfe von der Bühne schmettert. Ein befehlsresistenter Bayer mit grobschlächtigem Charme, der in puncto schwarzem Humor und Aufmüpfigkeit die Kabarettszene aufmischen wird. Live zu erleben ab 20 Uhr im Blaubeurer Nix.

Ab 21 Uhr ist der Sänger und Songwriter Carl W mit seiner "onemanrockshow" zu Gast bei der After Weihnachtsmarkt-Party im Clubhaus des MC Rising Giants in Dettingen/Teck. Seine Unplugged-Rockshow verspricht wie immer Musik vom Feinsten von Albert Hammond bis Led Zeppelin.

Die Energy Music Tour ist das größte Indoor-Festival der Region und bringt ab 18 Uhr folgende Interpreten in die Halle 1 auf der Messe Stuttgart: Cro, Max Herre, Die Söhne Mannheims, Donots, Medina, Mark Forster und Rita Ora.

Obs die letzte Tournee von Deep Purple ist, wissen wir nicht, zumindest ists eine der allerallerletzten Chancen die Hard Rock-Ikonen mit "Smoke on the Water" und "Black Night" live auf der Bühne zu erleben. Ab 20 Uhr rocken Gillan, Paice, Glover und Co. in der Stuttgarter Schleyerhalle.

Sonntag, 2. Dezember

Ab 10 Uhr wird das Huber-Knauss-Trio beim Adventsfrühstück im Café deli in Laichingen unterhalten. Passend zur vorweihnachtlichen Stimmung wird das Trio mit Evergreens aus den Bereichen Jazz, Soul und Pop unterhalten.

Es ist guter Brauch bei der Folk-Rock-Band Booghk de Doo immer mal wieder akustische Konzerte komplett ohne elektrische Verstärkung zu spielen. Ganz in dieser Tradition findet solch ein Konzert im Stellwerk in Schelklingen statt, und zwar schon ab 16 Uhr.

Die Toten Hosen haben zwei Jahre an ihrem 23. Album "Ballast der Republik" gearbeitet und einen Volltreffer gelandet. Ab 20 Uhr rocken sie in der ausverkauften Stuttgarter Schleyerhalle.

Tiemo Hauer mit Band gastiert ab 20 Uhr im LKA Longhorn in Stuttgart.

Montag, 3. Dezember

Katatonia sind Schwedens Dark Rock-Export Nummer 1. Sie präsentieren ab 20 Uhr im Stuttgarter LKA Longhorn ihr neues Album "Dead End Kings".

Mobilée spielen mit ungewöhnlichem Instrumentarium: Akkordeon, Ukulele, Banjo, Mandoline und Glockenspiel, und das ab 20 Uhr im Stuttgarter Universum.

Maite Kelly vereint Popmusik mit dem Sound der 30er und 40er Jahre und verzaubert mit Revue-Pop. Das frühere Mitglied der Kelly-Family bündelt Musik, Tanz und Comedy. Beginn im Stuttgarter Theaterhaus ist um 20 Uhr.

Ganes kommen aus Südtirol und spielen ab 20 Uhr im Stuttgarter Theaterhaus.

Dienstag, 4. Dezember

"Swinging Into Christmas": Ab 20 Uhr im Stuttgarter Theaterhaus möglich, wo das Pasadena Roof Orchestra gastiert.

Donnerst., 6. Dezember

Im Andenken an Bruno Beer lädt die Gruppe Barleycorn traditionell, alljährlich an Nikolaus (Brunos Geburtstag), zur Irish Folk Session ins Blaubeurer "Nix" ein. Bruno Beer verunglückte 2005 mit dem Motorrad und hat als Freund, innovativer Saitenvirtuose und musikalischer Motor der Gruppe Barleycorn viele Jahre die Ulmer Folkszene maßgeblich mitgeprägt. Beginn ist um 20 Uhr.

Molly Hatchet sind auf "Justice"-Tour. Ab 20 Uhr gibts im LKA Longhorn auf die Ohren.

Kartenverlosung

"Mighty Queen", "Blinded by the Light", "My Name is Jack" oder "You Angel You" sind nur ein paar der Riesenhits der Manfred Manns Earth Band, die am Donnerstag, 6. Dezember, ab 20 Uhr im Theatro in Ulm auf der Bühne steht. Vom Veranstalter wurden uns freundlicherweise zwei Mal zwei Karten zur Verlosung zur Verfügung gestellt. Die kann man gewinnen, wenn man am Montag, 16 Uhr, unter Telefon: 07381/ 1 87 30 anruft.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

Zum Schluss

Oster-Apps für´s Smartphone

Virtuelle Grußkarten, kleine Osterspiele oder Eier-Suche mit GPS-Unterstützung: Mit diesen Apps sind Osterfans bestens für die Feiertage gerüstet. mehr

Prinz George amüsiert sich ...

Mit Bravour hat Prinz George, Nummer drei der britischen Thronfolge, seinen ersten Pflichttermin als Mitglied der königlichen Familie gemeistert. Im neuseeländischen Wellington hatte George am Mittwoch gemeinsam mit seinen Eltern eine Krabbel-Party, das sogenannten "Play Date", besucht. Die königliche Familie bleiben bis zum 16. April in Neuseeland.

Für Prinz George ist es der erste offizielle Termin seines Lebens, und er meistert ihn bravourös: Der acht Monate alte Sohn der britischen Royals William und Kate besucht gemeinsam mit seinen Eltern eine Krabbelgruppe im neuseeländischen Wellington - und amüsiert sich königlich. mehr

Kinderzimmer-Helden im Kino

Im „Lego Movie“ treten viele Heroen der Popkultur – wie hier Batman – als 3D-Legomännchen auf.

Leinwand statt Brett, Pixel statt Würfel - und darüber Bauklötze staunen: Aus Spielzeugen wurden schon Kinohits. Nun ist der erste Lego-Film da und vereint raffiniert Charme mit Marketing. mehr