Zweimal Silber im Karate

|

Bei den Landesmeisterschaften der Aktiven (Leistungsklasse) in Ludwigsburg erkämpften Nicole Thomsen und Vitali Jaworski vom Karate-Team Reutlingen jeweils Silber und sicherten sich ihre DM-Tickets.

 In der Klasse Kumite (Freikampf) bis 55 Kg zog Nicole Thomsen, nach Siegen gegen Sindy Granic / Nürtingen) und Diana Bulina / Esslingen ), ins Finale ein. In der Begegnung mit Angelique Miguel / Esslingen konnte die Reutlingerin nicht ganz an ihre vorherige Leistung anknüpfen und belegte Platz zwei.

Auch Vitali Jaworski zog nach seinen Vorrundenbegegnungen (Tebellensystem) als Gruppensieger ins Finale ein und musste sich gegen Edwin Baitinger / Eppingen geschlagen geben. Beide Reutlinger sicherten sich zusätzlich ihre Tickets für die DM in Neumünster.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Von Kröten und Kompromissen

Die Wahlkreisabgeordneten, der frühere FDP-Wirtschaftsminister Helmut Haussmann und St. Johanns Bürgermeister nehmen Stellung zum Jamaika-Aus. weiter lesen