Weis "rockt" Brooklyn

|

Der Dettinger gibt in New York einfach keine Ruhe - er läuft und läuft. Die Bedingungen für Bernd Weis waren mit acht Grad Celsius und Sonne recht angenehm im Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Mehrere Distanzen wurden angeboten und Bernd Weis entschied sich für die Langdistanz mit 6,7 Meilen (elf Kilometer) Laufen, 28 Meilen (45 Kilometer) Radfahren und nochmals 3,4 Meilen (5,5 Kilometer) Laufen. Austragungsort war der Prospect Park, der zweitgrößte Park New Yorks im Stadtteil Brooklyn.

Zum Aufwärmen fuhr der Dettinger SG-ler die 18 Kilometer zum Start mit dem Rad. Im Park selbst gibt es eine 5,5-Kilometer-Runde mit einem kleinen Berg, die jeweils zu Fuß als auch mit dem Rad je nach Distanz mehrere Male absolviert werden musste. Vom Start weg drückten zwei Konkurrenten mächtig aufs Tempo. Der Ermstal-Vorzeigeathlet Weis lief sein Tempo dahinter und versuchte, den Abstand nicht zu groß werden zu lassen, um dann beim Radfahren aufzuholen.

Allerdings war die Konkurrenz mit Profistatus zu stark für Weis und das mehr als zehn Jahre alte Rad war sicherlich auch kein Vorteil für den nimmermüden Dettinger. So gab es keine Zeit mehr gutzumachen und Bernd Weis konservierte seinen dritten Platz bis ins Ziel.

Ergebnisse in New York City:

1. Carlos Abellan 2:09:17 Stunden2. Randy Hadzor 2:14:22 Stunden3. Bernd Weis 2:17:49 Stunden

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Schloss-Sanierung in einem Zug

Das Finanzministerium gibt grünes Licht für die durchgängige Sanierung des Schlosses. Gegenüber mehreren Bauabschnitten halbiert sich der Zeitrahmen auf zwei Jahre. Los geht es im Jahr 2020. weiter lesen