Ungeschlagener Primus zu Gast

|
Marcin Trybus (Nummer 5) möchte den Puck auch gegen den starken Tabellenführer Heilbronner EC 1b in das Gehäuse treiben. Foto: Baur

Nach der Spielpause am vergangenen Wochenende empfangen die TSG Black Eagles Reutlingen am Sonntag ab 19.15 Uhr den Tabellenführer Heilbronner EC 1b an der Rommelsbacher Straße. Der HEC 1b gab in der bisherigen Saison lediglich gegen die ESG Esslingen im Penalty-Schießen einen Punkt ab und ist weiter ungeschlagen. Es wartet also eine schwere Aufgabe auf die Schützlinge von Black Eagles-Trainer Hans Krüger, der in der spielfreien Zeit den Schwerpunkt auf die Verbesserung des Pass- und Aufbauspieles gelegt hat. Krüger muss aber weiterhin auf die längere Zeit verletzungsbedingt ausfallenden Stürmer Christoph Schreiber und Maximilian Enz verzichten, was die offensiven Möglichkeiten auf dem schlüpfrigen Geläuf doch arg beschränkt.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Die letzten Tage der Bäckerei Sautter

Ein Traditionsbetrieb hört zum Monatsende auf. Aus Altersgründen, denn der Chef geht in Rente. Eine Nachfolge scheiterte, weil der Standort zu exklusiv ist. weiter lesen