TVR mit vier neuen Gesichtern

Nach der Zweitliga-Meisterschaft im vergangenen Sommer startet der TV Reutlingen am Sonntag nun mit Spielern aus sieben Nationen in die Tennis-Bundesliga. Das Reutlinger Ziel ist der Klassenerhalt.

|
Vorherige Inhalte
  • Nur noch Florian Fallert verkörpert beim TV Reutlingen Lokalkolorit. Der Holzelfinger ist derzeit die Nummer 43 in Deutschland und beim TVR auf Platz zwölf gemeldet. 1/3
    Nur noch Florian Fallert verkörpert beim TV Reutlingen Lokalkolorit. Der Holzelfinger ist derzeit die Nummer 43 in Deutschland und beim TVR auf Platz zwölf gemeldet.
  • Auch der Italiener Matteo Trevisan hatte Anteil am Reutlinger Aufstieg und wird in der Tennis-Bundesliga wieder für den TV Reutlingen aufschlagen. Fotos: Baur / Wörz 2/3
    Auch der Italiener Matteo Trevisan hatte Anteil am Reutlinger Aufstieg und wird in der Tennis-Bundesliga wieder für den TV Reutlingen aufschlagen. Fotos: Baur / Wörz
  • 3/3
Nächste Inhalte

Als beim Reutlinger Tennisverein die Entscheidung gefallen war, das mit dem Meistertitel erworbene Aufstiegsrecht auch wahrzunehmen, verfolgten Stefan Schneider, der Geschäftsführer der für den Zweitligaspielbetrieb zuständigen TVR Sport GmbH, und der Trainer Torsten Riedel zunächst ihre Ziele bei der Zusammenstellung des Kaders. Da sie den Aufstieg auch als das Resultat einer hervorragenden Atmosphäre im Team ansahen, wollten sie wesentliche Teile dieser Mannschaft auch in der Bundesliga an den Start bringen - obwohl dort nur mit Vierer-Mannschaften gespielt wird, während es in der zweiten Liga noch Sechserteams waren.

Bei Stephane Robert ist die "Übernahme" gelungen. Der Franzose, derzeit die Nummer 94 der Weltrangliste, der bei den diesjährigen Australian Open als Lucky Loser die vierte Runde erreicht und dort dem Olympiasieger Andy Murray einen Satz abgenommen hat, ist beim TVR als Nummer zwei gemeldet. Auch Victor Crivoi (ATP 242) steht wieder zur Verfügung - an Platz sechs. Der Rumäne war bereits ebenfalls vor einem Jahr am Reutlinger Aufstieg beteiligt.

In Albert Ramos (26) haben die Reutlinger einen neuen Spitzenspieler verpflichtet. Der Spanier steht seit 2011 konstant in den Top 100, belegt in der Weltrangliste derzeit Rang 86, hat in seiner Laufbahn rund 1,6 Millionen Euro Preisgeld eingespielt und stand 2013 erstmals im spanischen Davis-Cup-Team.

Auch der wiedererstarkte Niederländer Thiemo de Bakker (ATP 130) vertritt sein Land im Daviscup und ist die neue Nummer vier auf der TVR-Meldeliste. Bereit 2012 schlug der 25-Jährige in der zweiten Liga für die Reutlinger auf und hat in diesem Jahr in Indian Wells aufhorchen lassen, als er dem Schweizer Ausnahmespieler Roger Federer eine spannende Auseinandersetzung bot. Die neue Nummer drei beim TVR heißt Blaz Kavcic. Der 26-Jährige ist der erfolgreichste slowenische Tennisprofi und ist derzeit die Nummer 121 in der Welt.

Um eine realistische Chance auf den Klassenerhalt zu haben, wollen die Reutlinger, die bereits 2006 bis 2008 in der höchsten deutschen Tennis-Liga aufschlugen, in jeder Partie mindestens zwei Spieler aus dem Spitzenquartett aufbieten.

Um das regionale Element im Team zu betonen, wollten die Reutlinger auch gerne mit Nils Langer weitermachen. Aber der Waiblinger hat sich dem Regionalligisten TEC Waldau Stuttgart angeschlossen, um dort um den Aufstieg in die Zweite Bundesliga zu kämpfen. So verkörpert nur noch Florian Fallert Lokalkolorit an der Reutlinger Rudolf-Harbig-Straße. Der 22 Jahre alte Holzelfinger ist derzeit die Nummer 43 in Deutschland und beim TVR auf Platz zwölf gemeldet.

Der TVR-Kader

1. Ramos-Vinolas, Albert (ESP, ATP 86)

2. Robert, Stephane (FRA, ATP 94)

3. Kavcic, Blaz (SLO, ATP 121)

4. de Bakker, Thiemo (NED, ATP 150)

5. Samper-Montana, Jordi (ESP, ATP 237)

6. Crivoi, Victor (ROU, ATP 242)

7. Balleret, Benjamin (FRA, ATP 274)

8. Vagnozzi, Simone (ITA, ATP 280)

9. Trevisan, Matteo (ITA, ATP 309)

10. Crugnola, Marco (ITA)

11. Azzaro, Leonardo (ITA)

12. Fallert, Florian (GER)

13. Stöhr, Daniel (GER)

Der TVR-Spielplan

Sonntag, 29. Juni (ab 11 Uhr)

TVR - TK Grün-Weiß Mannheim

Freitag, 4. Juli (ab 13 Uhr)

TVR - HTC Blau-Weiß Krefeld

Sonntag, 6. Juli (ab 11 Uhr)

TC Blau-Weiss Neuss - TVR

Sonntag, 13. Juli (ab 13 Uhr)

TK Kurhaus Lambertz Aachen - TVR

Freitag, 18. Juli (ab 13 Uhr)

TVR - Rochusclub Düsseldorf

Sonntag, 20. Juli (ab 11 Uhr)

TVR - Erfurter TC Rot-Weiß

Sonntag, 27. Juli (ab 13 Uhr)

Gladbacher HTC - TVR

Sonntag, 3. August (ab 11 Uhr)

TVR - Bremerhavener TV

Sonntag, 10. August (ab 11 Uhr)

TC Blau-Weiß Halle - TVR

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Gemeinsam zur Top-Wanderregion

18 Kommunen aus zwei Landkreisen haben gestern in Beuren eine neue Zusammenarbeit besiegelt, um Top-Wanderregion zu werden. weiter lesen