TTC will 1. Liga halten

Tischtennis-Bundesligist TTC Frickenhausen hat trotz Platz drei in der Vorsaison nur ein Ziel. Mit verringertem Etat strebt man den Klassenerhalt an.

|

Tischtennis-Bundesligist TTC matec Frickenhausen startet am 23. August in die neue Saison beim Top-Favoriten Borussia Düsseldorf, muss dann zum Neuling TTC Schwalbe Bergneustadt, ehe man am 14. September das erste Heimspiel gegen den TTC Zugbrücke Grenzau bestreitet. In der letzten Saison belegte Frickenhausen den dritten Platz, schied im Halbfinale gegen Düsseldorf aus. In der neuen Saison hat TTC-Manager Jürgen Veith ein klares Ziel: "Das heißt nur Klassenerhalt, also achter Platz. Wir verloren Steffen Mengel an Bergneustadt und Yang Wang nach Polen. Und zwar deshalb, wir einen kleinen Etat haben und finanziell da nicht mithalten können." Veith aber gibt der Jugend im Neuffener Tal eine Chance: "Wir haben Koki Niwa, der mit 19 Jahren den 15. Weltranglistenplatz belegt. Dazu kommen noch zwei 19-Jährige, nämlich Masataka Morizono, der in der 2. Liga nur ein Spiel verlor und unser Trainersohn Liang Qiu. Dazu bekam unser Trainer Jian Xin Qiu, der seit 22 Jahren bei uns aktiv ist, seinen Wunschspieler, den 25-jährigen Russen Mikhail Paikov."

Das "Täles"-Team war im Trainingslager in Kleinwalsertal und hat ab Samstag eine neue erstklassige Trainingsstätte: das Butterfly Table Tennis Center in Nürtingen. Es wird am Samstag eingeweiht - der TTC hat eine neue Trainingshalle.

Doch für Veith ist klar: "Wir haben eine spannende Saison vor uns, in der wir die Bundesliga halten wollen. Wir bauen auf unsere treuen Fans gerade jetzt. Wir kämpfen mit unseren bescheidenen finanziellen Mitteln und unseren Sponsoren sowie den jungen Cracks aus Japan darum, in der 1. Tischtennis-Bundesliga zu bleiben."

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Gesucht: Ideen und Investoren

Die Stadt will das Areal rund um den Ulrichsturm neu gestalten. Am Montag startet deswegen ein Architekten- und Investorenwettbewerb. weiter lesen