TTC schafft gerechtes 5:5-Remis

|

Dank einer großartigen kämpferischen Glanzleistung erreichte der TTC Frickenhausen gegen den TTC Bad Homburg ein gerechtes 5:5-Unentschieden. Nun rückt die Relegation näher, die am 9. April gegen Celle und Neckarsulm in einer Dreier-Turnierform stattfindet. Dazu braucht die Soos-Truppe noch einen Sieg gegen Grenzau in zwei Wochen. Mit entscheidend war der Japaner Yuki Matsuyama, der drei Punkte beisteuerte. In den Doppeln gab es ein 1:1.

In den Einzeln siegte Matsuyama gegen Ecseki in drei Sätzen, ehe Rasmussen gegen den Kroaten Pucar, der eine 20:8-Bilanz hatte, groß aufspielte. Im fünften Satz führte der Däne 6:2, lag dann 6:7 zurück, als er vier Aufschläge vergab, den Satz 9:11 abgab.  Udra brachte  dann den TTC nach Sieg gegen Scheija mit 3:2 in Führung. Hedlund hatte gegen den Holländer Trower in drei Sätzen keine Chance, aber auf Matsuyama war Verlaß: gegen Pucar holte er im dritten Satz einen Rückstand (2:6) zum 8:6 auf und im vierten hatte der Kroate eine Fehlangabe bei 7:9. So führte der der TTC, aber Rasmussen verlor dann und es stand 4:4. Udra kämpfte  gegen Tromer vergeblich, es stand 4:5. Die Hoffnungen lagen dann auf Jesper Hedlunds schwedischer Schulter. Er spielte gegen Dominik Scheija, es ging in den fünften Satz: Hedlund führte 8:7, lag 8:10 zurück. Doch der Schwede  kämpfte. Er holte vier Punkte in Folge, gewann 12:10 - das 5:5 war perfekt. Rolf Wohlhaupter-Hermann  meinte: „Das war ein gerechtes 5:5, der Kampfgeist stimmte.”

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Turn- und Festhalle mit Durchblick

Die Pläne zur Sanierung der Turn- und Festhalle kommen gut beim Rat an. Nachdem das Denkmalamt grünes Licht gegeben hat scheint ein Glasanbau realistisch. weiter lesen