TSG-Damen möchten die Liga halten

|
Die Damen der TSG Reutlingen geben in der Landesliga das Ziel Klassenerhalt aus. Mit folgendem Aufgebot geht man ans Netz, oben von links: Claudia Simon, Franziska Fuchs, Julia Schröder, Senada Humic, Inga Gruschwitz, Trainer Jan Grauel. Unten: Katharina Herzog, Marina Langert, Dorothee Hunstein, Maia Köhler, Alisa Schweizer. Auf dem Foto fehlen: Anne Bühler, Solveig Helbig, Maria Münch, Lena Schneider.  Foto: 

Dass wir so überlegen den direkten Wiederaufstieg schaffen würden, hätten wir auch nicht gedacht“, räumte Pressesprecherin und Teammitglied Dorothee Hunstein nach dem souveränen Start-Ziel-Sieg der TSG Reutlingen in der Bezirksliga ein. Doch niemand konnte den Achalmstädterinnen das Wasser reichen und jetzt wollen sie natürlich auf jeden Fall in der Landesliga „drinbleiben“.

  Mit Rückkehrerin Maia Köhler (vom TSV Burladingen), Julia Schröder (SV Pfrondorf), Lena Schneider (TV Kappelrodeck) und Senada Humic (2. Mannschaft) ist die TSG noch breiter aufgestellt als letzte Saison und stark genug, die Klasse zu halten. Zusammen mit Burladingen gab es eine beinharte Vorbereitung und für den taktischen Feinschliff sorgt weiterhin Trainer Jan Grauel. Am Sonntag (14 Uhr) gilt es bei der TG Bad Waldsee nun all das umzusetzen, was in den letzten Monaten erarbeitet wurde. Das Selbstvertrauen ist auf jeden Fall vorhanden.

Kader TSG Reutlingen Frauen: Anne Bühler, Franziska Fuchs, Inga Gruschwitz, Senada Humic, Solveig Helbig, Katharina Herzog, Dorothee Hunstein, Maia Köhler, Marina Langert, Maria Münch, Lena Schneider, Julia Schröder, Alisa Schweizer, Claudia Simon, Trainer Jan Grauel.

Nach dem Rückzug in die Bezirksliga will der TSV Eningen 3 erst einmal in der Liga ankommen, vor allem Jugendspieler einbauen und das ein oder andere Spitzenteam ärgern. Zum Auftakt hat der TSV spielfrei, da die Partie beim ASV Botnang 2 verlegt wurde.

Kader TSV Eningen 2:  Ahmed Abdelrahman, Martin Bückle, Carsten Fellmeth, Thorsten Frank, Daniel Friedrichson, Florian Karlweski, Dennis Mehlo, Michael Sowoda, Florian Wolff.

Ganz klar den Klassenerhalt im Visier hat Bezirksliga-Aufsteiger PSV Reutlingen. Nach dem Fall vor drei Jahren von der Oberliga bis in die A-Klasse hat sich der PSV wieder gefangen und hofft trotz einiger Abgänge den etablierten Teams Paroli bieten zu können. Zum Auftakt treffen die Schützlinge von Trainer Thomas Wilke auf den TV Rottenburg 5 (Samstag 17 Uhr), der schon ein echter Prüfstein sein wird.

Kader PSV Reutlingen: Jan Grauel, Paul Kabisch, Fabian Kaiser, Achim Kronenberger, Martin Oertel, Christian Pfleger, Magnus Proebster, Heiko Schwederski, Simon Springmann, Manuel Wolf, Trainer Thomas Wilke.

Nach dem hervorragenden dritten Platz in der vergangenen Saison wollen es die Damen der SG TSG Reutlingen/TSV Betzingen etwas bescheidener angehen. Lediglich der Klassenerhalt ist das Ziel, zumal man einige Neuzugänge einbauen muss. Außerdem startet man diese Runde in der Bezirksliga West, was viele lange Fahrten erspart, aber auch für lauter neue Gegner sorgt, deren Spielstärke man noch nicht kennt. Immerhin weiß man vom Auftaktgegner VC Mönsheim (Samstag 14 Uhr), dass er nur knapp an der Aufstiegsrelegation gescheitert ist und es dieses Mal wissen will. Eine knifflige Aufgabe also gleich zu Beginn.

Kader SG Reutlingen/Betzingen:  Laura Andacic, Paulina Bloss, Lisa Bosbach, Annkatrin Busch, Josefine Dyroff, Sandra Favretto, Vanessa Gieske, Brita Gruschwitz, Aline Hilaire, Sandra Kühne, Stefanie Pfitzer, Michaela Ruf, Elke Straub.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Varieté: Von den biegsamen Fünf

Zur Premiere des Traumtheaters gab es zwar kein volles Haus, aber staunende, lachende und begeisterte Gesichter. Es sind solche Abende, die den Alltag farbig anpinseln. weiter lesen