Tennis-Titel für Anke Wurst

|

Bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften der Senioren auf den Tennisanlagen des ETV Nürtingen und des TC Wendlingen holte sich die 47-jährige Anke Wurst vom TV Reutlingen in der jüngeren Altersklasse bei den Damen 30 den Meistertitel. In der Vorrunde besiegte sie Petra Windthorst (TC Tübingen) mit 6:2 6:1 und Julia Schuster (TC Esslingen) mit 6:1 6:3. Im Finale stand ihr die ehemalige Mannschaftskollegin und ehemalige Profispielerin Isabell Willer (Böblingen) gegenüber. Zuerst sah es nach einem klaren Sieg für Anke Wurst aus, die mit ihrem druckvollen Spiel Willer kaum eine Chance ließ. Sie führte bereits mit 6:0 und 3:0, doch dann riss der Faden und Isabell wurde sicherer. Der zweite Satz ging dann mit 6:3 an Willer. Im entscheidenden Matchtiebreak überzeugte Anke Wurst wieder mit langen, schnellen Bällen und sicherte sich letztlich mit 10:7 den Titel in überzeugender Manier.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Schloss-Sanierung in einem Zug

Das Finanzministerium gibt grünes Licht für die durchgängige Sanierung des Schlosses. Gegenüber mehreren Bauabschnitten halbiert sich der Zeitrahmen auf zwei Jahre. Los geht es im Jahr 2020. weiter lesen