Tagessieg für SV Hülben II überrascht

|

Beim Auftaktwettkampf der Kreisliga B Mitte im Gerätturnen in Wernau debütierte die zweite Mannschaft des SV Hülben mit sieben Turnerinnen, die noch wenig Erfahrung auf Kür-Niveau vorweisen. Außer dem SVH II waren die TSG Nattheim II, der TSV Eningen, TSV Geislingen II, TSV Leinfelden II, TSV Leutenbach und TSV Wernau II am Start. Das Hülbener Team von Trainerin Sabrina Maier erzielte gleich am Schwebebalken das beste Mannschaftsergebnis. Am Boden turnte man ebenfalls ausdrucksstark und das drittbeste Ergebnis wurde am Sprungtisch erzielt. Am Stufenbarren schaffte der SVH II erneut das höchste Mannschaftsergebnis.

Völlig überraschend wurden die Mädchen des SV Hülben II bei der Siegerehrung als letzte Mannschaft aufgerufen. Der Tagessieg für die jüngste Mannschaft (Durchschnittsalter 13,4 Jahre) war also mit 142,65 Punkten unter Dach und Fach. Auf Rang zwei kam der TSV Leutenbach  mit 142,20 Punkten vor dem TSV Geislingen I mit 138,90 Punkten. Das Durchschnittsalter der zweit- und drittplatzierten Mannschaft lag bei 19,6 bzw. 17,1 Jahren. Für den SV Hülben starteten Gina Lara Blankenhorn, Annika und Liliana Eisele, Mara Gaßner, Kim Kuchenbecker, Carla Meinschien und Finja Stach. Unter den besten Vierkämpferinnen kamen Mara Gaßner (47,05 Punkte) und Annika Eisele (45,95 Punkte) auf die Plätze zwei bzw. vier.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Bewerbung mit heißer Nadel

Am 19. Dezember will der Rat darüber entscheiden, ob sich die Stadt um die Gartenschau 2027 bewirbt. Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. weiter lesen