Stabilisierte Mehrkämpfer

|

Mit den Plätzen eins, zwei und drei sowie guten Zeiten im Bestleistungsbereich haben sich die Mehrkämpfer des LV Pliezhausen über die Hürden stabilisiert.

Regionalmeisterin über die 100 Meter Hürden der Frauen wurde Sandra Füseler, die sich mit 15,05 Sekunden erneut ganz nah an die 15-Sekunden-Marke herantasten konnte.

Aus ihrem Sturz über die Hürden vor zwei Wochen zog Sofie Bonnaire die richtigen Schlüsse und sprintete zu neuer Bestleistung von 16,42 Sekunden, womit sie in der Klasse der U20 Vizemeisterin wurde.

Platz drei sprang für Marc-Andre Rauscher über die 110 Meter Hürden in der Klasse U18 heraus, er lief in 15,53 Sekunden ebenfalls ganz dicht an seine Bestleistung heran und stabilisierte sich somit in diesem Bereich.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Schloss-Sanierung in einem Zug

Das Finanzministerium gibt grünes Licht für die durchgängige Sanierung des Schlosses. Gegenüber mehreren Bauabschnitten halbiert sich der Zeitrahmen auf zwei Jahre. Los geht es im Jahr 2020. weiter lesen