Skizunft Römerstein gibt den Ton an

Am Sonntag richtete die Skizunft Römerstein sowohl die VR-Talentiade als auch den Leki-Race-Challenge aus. Wegen Schneemangel wurde von der Skirollerstrecke auf die „Fuchslöcher“ ausgewichen.

|
Die Talentiade war ein voller Erfolg bei den jungen Langläufern.  Foto: 

Die von der Skizunft Römerstein ausgerichteten Wettkämpfe bei den „Fuchslöchern“, etwas außerhalb von Böhringen gelegen, boten noch ausreichend Schnee. Kurzerhand wurden die Medien informiert, was sich auch gelohnt hat. 140 aktive Teilnehmer-/innen waren für die SZ Römerstein ein toller Erfolg. Viele entschlossen sich spontan noch mitzumachen. Die Skizunft Römerstein stellte mit 41 Aktiven das größte Starterfeld, gefolgt vom Nachbarverein WSV Mehrstetten mit 27 Startern. Auch bei der ausgetragenen VR-Talentiade stellte man mit 73 Startern einen neuen Rekord auf. Es nahmen über 20 Läufer mehr daran teil wie in den vergangenen Jahren. Rundum hat einfach alles gepasst. Das Organisationsteam hatte das nötige Material verladen und an die „Fuchslöcher“ gebracht, wo dann Hindernisse vorbereitet wurden, die Strecke präpariert und fleißig Schnee geschaufelt wurde, Werbebanner und Werbezelte wurden aufgebaut. Ohne die ganzen Helfer, die ihren Samstag und Sonntag zum Auf-/Abbau, Bewirten, Essen zubereiten, Getränke besorgen und ausschenken, und vieles mehr geopfert haben, wäre die ganze Veranstaltung nicht möglich gewesen. Die Volksbanken Raiffeisenbanken und Leki unterstützten die Veranstaltung. Die Plätze eins bis drei bekamen einen Pokal überreicht und alle anderen eine Medaille. Beim Leki Challenge bekam jeder Läufer ein Starterpaket mit einem Pack Alb Gold Nudeln und einem Leki Stirnband oder einem Buff. Zur Siegerehrung gab es dann noch tolle Pokale. Die Veranstaltung war ein voller Erfolg und alle Anwesenden waren begeistert, zumal alle Starter von Jung bis Alt auch noch Hindernisse zu bewältigen hatten, zum Beispiel Slalom fahren, eine acht laufen, einen Kreis laufen oder über eine Schanze fahren.

Aus der Sicht der SZ waren auch die sportlichen Ergebnisse erfreulich. Insgesamt erliefen die Läufer zwölf Mal Platz eins, sieben Mal Rang zwei und acht Mal Platz drei. Bei den Bambini kam Eli Klebba mit einem Vorsprung von 47,0 Sekunden auf den ersten Platz. Ihr gleichaltriger Vereinskollege Paul Kohlberger, der sein erstes Langlaufrennen lief, holte sich bei den Jungen den dritten Rang. Bei den U8m siegte Lauri Diener mit einem großen Vorsprung von 1:06,9min. Die gleichaltrige Talitha Etzel belegte bei den Mädchen ebenfalls den dritten Platz. Wie schon beim letzten Rennen gab es wieder bei den U9m durch Tim Feller und Nico Füllemann einen Doppelsieg. Gleich einen Dreifacherfolg für die SZ gab es bei den U9m. Luis Füllemann siegte mit 15sec Vorsprung auf seinen Kumpel Hanno Finn Keppler. Bei seinem ersten Langlaufrennen belegte Justin Kübler gleich den dritten Rang. Bei den U10m standen mit Mia Etzel auf Platz zwei, gefolgt von Leni Klebba auf Platz drei zwei weitere SZ-Läufer auf dem Podest. Das gleiche Ergebnis gab es bei den U11m. Da erlief sich Simon Bächtle Rang zwei und Levin Etzel Platz drei.

Ein ganz starkes Rennen lief der 12-jährige Jonas Schwenk, der mit acht Sekunden Vorsprung einen starken ersten Platz belegte. Dies machte ihm auch die gleichaltrige Kaya Pfau nach, die ebenfalls Erste wurde. Der ein Jahr ältere Marlon Reutlinger dominierte ebenfalls als Erster, sowie Emelie Eisele und Britta Holder in ihren jeweiligen Altersklassen. Bei den Herren 36 holte sich Olaf Weiser auch den Siegerpokal. Bei den Damen 36 standen mit Simone Klebba auf Rang zwei und Ariane Füllemann auf Rang drei auf dem Podest, sowie Matthias Etzel und Frank Füllemann bei den Herren 41 auf die Plätze zwei und drei kamen. Das sehr gute Abschneiden komplettierten Angela Füllemann auf Platz eins bei den Damen 41, Tilmann Schwenk als Zweiter bei den Herren 46, Rolf Keppler siegte bei den Herren 51, sowie Rosa Füllemann bei den Damen 66.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Mietvertrag läuft 2019 aus: Muss das Luna umziehen?

Das Kino blickt auf zwei erfolgreiche Jahre zurück, doch die Freude ist getrübt. Der angestammte Standort in der Eisenbahnstraße ist in Gefahr. weiter lesen