Schachfreunde Pfullingen verlieren knapp gegen Aufsteiger

|

Auch beim Heimspiel der Schachfreunde Pfullingen in der zweiten Runde der Schach-Oberliga zogen die Schachfreunde gegen den starken Aufsteiger Sontheim/Brenz mit 3,5:4,5 den Kürzeren. Damit stehen die Schachfreunde Pfullingen in zwei Wochen gegen SF Deizisau bereits stark unter Zugzwang. Remispartien erzielten Martin Altenhof (Brett 2), Uwe Bräuner (Brett 3), Bernd Einwiller (Brett 5), Thomas Nägele (Brett 6) und Dieter Einwiller (Brett 8). Die Niederlage von Marcin Banaszek (Brett 4) wurde durch den Sieg von Agron Zymberi (Brett 7) egalisiert. Jetzt musste die Begegnung am Spitzenbrett zwischen Michael Nagelsdiek und dem Internationalen Meister Matthias Duppel entscheiden. Nagelsdiek geriet in einer Partie mit ungleichfarbigen Läufern stark unter Druck und musste nach fünf Stunden kapitulieren.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Die Stimme der Toten

Vor wenigen Tagen war im Fernsehen ein amerikanischer Kriegsfilm zu sehen, der in kaum zu ertragender Detailtreue zeigte, wie qualvoll Soldaten auf dem Schlachtfeld sterben. weiter lesen