Riederich jubelt über Silbermedaille

Riedericher Jubel über Silber in der Wattenscheider Lohrheide: Was für eine Vorstellung von Julian Schmid vom TSV Riederich über 400 Meter Hürden der männlichen U18 bei den Deutschen Jugendmeisterschaften.

|
Stark im Ruhrpott: Julian Schmid ist neuer Deutscher Jugend-Vizemeister über 400 Meter Hürden.

Der süddeutsche Vizemeister Julian Schmid wurde auf Platz sieben (mit 56,56 Sekunden) der Meldeliste geführt und war mit dem Ziel, das Finale zu erreichen, nach Bochum-Wattenscheid gefahren. Weil das Abschlusstraining in der vergangenen Woche außerordentlich positiv verlief - Schmid lief die sechste Hürde im Training so schnell wie nie - hatte er das Finale fest im Visier. Im Vorlauf ließ er es dann im Wattenscheider Lohrheidestadion krachen und lief mit der neuen persönlichen Bestzeit von 55,85 Sekunden auf den zweiten Platz aller Hürdenläufer bei der Deutschen Jugendmeisterschaft.

Im Finale ging der Riedericher dann erneut sehr beherzt an, lag bis zur achten Hürde gar in Führung und kämpfte sich als neuer Deutscher Vizemeister hinter dem Favoriten Karl-Moritz Meier aus Magdeburg (54,78 sek) mit erneuter persönlicher Bestleistung von 55,36 sek vor Christopher Jordan vom TuS Esingen (55,67 sek) über die Ziellinie. Die Freude beim Riedericher Anhang war groß, denn das Finale war klar angepeilt worden, ein zweiter Platz für Julian Schmid jedoch nie für möglich gehalten worden. Die Qualitäten des Ermstälers haben jedoch den Ausschlag gegen die Konkurrenz mit stärkerer Vorleistung gegeben. "Julian ist ein absoluter Wettkampftyp und hat beidbeinig eine gute Hürdentechnik - da ist er schwer zu halten, wenn es einmal läuft", weiß sein Riedericher Vereinstrainer Rainer Haas.

Die mitgereisten Ermstäler waren auf jeden Fall aus dem Häuschen. Was für ein Rennen von Schmid - das muss man bei seiner ersten deutschen Meisterschaft erst einmal hinbekommen.

Ebenso überglücklich war Mareile Betz bei der weiblichen U18. Sie schaffte mit 65,86 sek ebenfalls über 400 m Hürden den Einzug ins B-Finale. Und hier brachte sie am Ende der langen Saison die Leistungssteigerung, die ihr ihr Trainer schon zu Jahresanfang prophezeit hatte: Eine 64er-Zeit. Mit der neuen persönlichen Bestzeit von 64,33 sek wurde sie Vierte im B-Finale und in der Gesamtwertung Zwölfte bei diesen nationalen Meisterschaften.

Über 400 m der weiblichen U20 tat es ihr Lisamarie Haas nach, sie war bereits zum dritten Mal bei den Deutschen Jugendmeisterschaften am Start und konnte gegenüber der Meldeliste noch einige Läuferinnen hinter sich lassen und ebenfalls auf einen guten zwölften Platz mit 58,89 sek vorrücken.

Annabelle Haas ging im Stabhochsprung an den Start, nachdem sie die Norm von 3,60 m Anfang Juni gesprungen war, Die Anfangshöhe von 3,30 m übersprang sie klar im ersten Versuch und die 3,45 m im zweiten Versuch. Nächste Höhe war dann 3,60 m, die sie jedoch wie die Wettkämpfe zuvor nicht nochmal überspringen konnte. Damit hatte Annabelle Haas das abgerufen, was sie derzeit springen kann und landete am Ende auf Platz dreizehn im Wattenscheider Lohrheidestadion.

Die Gesamtausbeute lässt die Ermstäler strahlen. Eine äußerst positive Bilanz der Riedericher Leichtathleten in der Lohrheide, der sonstigen Heimat der Regionalliga-Fußballer der SG Wattenscheid 09 (holten am Samstag ein 1:1 beim VfL Bochum II).

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Gesucht: Ideen und Investoren

Die Stadt will das Areal rund um den Ulrichsturm neu gestalten. Am Montag startet deswegen ein Architekten- und Investorenwettbewerb. weiter lesen