Mädchen schießen Vogel ab

|
Die spielstarken Mädchen des Tennisclubs Dettingen steigen in die Bezirksstaffel auf. Das souveräne Meisterteam bildeten (von links) die talentierten Ermstälerinnen Karla Loydl, Zoe Schmidt-Knell, Annika Göhner und Luana Schotte.  Foto: 

Über einen nicht erwarteten zweiten Tabellenplatz in der Tennis-Württembergliga freuen sich die Damen 50/1 des TC Dettingen: Verletzungs- und krankheitsbedingt konnte die Mannschaft nie komplett antreten, an den ersten beiden Spieltagen musste sie auf die an Nummer eins spielende Ilona Ihle verzichten und ab dem zweiten Spieltag ganz auf Sylvia Eininger und Christine Herrmann. Durch mannschaftliche Geschlossenheit und großen Kampfgeist beendeten die Damen 50/1 die Saison dennoch mehr als zufrieden, zumal sich Neuzugang Adelheid Epple sehr gut in die TCD-Mannschaft einfügte. Für die Dettingerinnen spielten außerdem Ilona Ihle, Isolde Schmid, Birgit Stingl, Sylvia Eininger sowie Birgit Biegler, Silke Veith und Susanne Bückle.

Nach einer harten und anstrengenden Saison ist den Damen 50/2 trotz einiger krankheitsbedingter Ausfälle der Klassenerhalt in der Verbandsliga gelungen. Mit einem 6:0-Heimsieg gegen die Gäste aus Mössingen konnten die Dettinger Herren 60 in der Verbandsstaffel die Saison mit einem hervorragenden zweiten Platz abschließen. Mit insgesamt neun Spielern erreichte das TCD-Team um Mannschaftsführer Hermann Schwertle die sportlich gesetzten Ziele, im Einsatz waren neben ihm Karl-Heinz Krohmer, Otmar Spring, Rolf Beck, Peter Schlauer, Roland Merz, Manfred Müller und Michael Röhrer.

Mädchen steigen souverän auf

Den Aufstieg in die Bezirksstaffel haben die Mädchen des TC Dettingen mit fünf ungefährdeten Siegen geschafft. Insgesamt gab das Nachwuchs-Team aus dem Ermstal in allen Einzeln und Doppeln nur zwei Matches ab. Für den TC Dettingen spielten Luana Schotte, Annika Göhner, Sarah Lutz, Karla Loydl und Zoe Schmidt-Knell.

An drei Samstagen in den Sommerferien bietet der TC Dettingen ein Schnupper-Training an, geleitet wird es von aktiven Spielern aus dem Verein. Dabei geht es nicht um Punkt, Satz und Sieg, sondern vor allem um den Spaß am Sport. Der eignet sich durchaus dafür, gemeinsam in der Familie oder im Freundeskreis ausgeübt zu werden. Selbstverständlich werden Schläger und Bälle gestellt, müssen sich die Teilnehmer am Schnupper-Training nicht um die Ausrüstung kümmern – lediglich Sportschuhe sollten mitgebracht werden. Die Termine auf der TCD-Tennisanlage sind Samstag, 29. Juli, Samstag, 5. August, und Samstag, 12. August. Start jeweils 13 Uhr, Ende gegen 15 Uhr.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Jede Spende kann ein Menschenleben retten

Das Metzinger-Uracher Volksblatt/Der Ermstalbote, die Reutlinger Nachrichten und der Alb Bote sammeln für das Deutsche Rote Kreuz im Landkreis Reutlingen. weiter lesen