Joline Schollbach sprintet allen davon

|

Drei Goldmedaillen gab es am vergangenen Wochenende auch für den Nachwuchs der TuS Metzingen bei den württembergischen U16-Hallenmeisterschaften in der Ulmer Messehalle.

Eine ganz starke Vorstellung lieferte dabei Joline Schollbach im 60m-Sprint der Schülerinnen W14 ab. Nach schon sehr schnellen 8,02 Sekunden als Vorlaufschnellste, steigerte sich die TuS`lerin im Finale auf beeindruckende 7,99 Sekunden, zeigte der Konkurrenz die Hacken und sicherte sich mit deutlichem Abstand die Goldmedaille.

„Eine so schnelle Zeit ist in Württemberg seit 2009 keine 14-Jährige mehr gesprintet. Damit liegt Joline derzeit auf Rang fünf in Deutschland bei den Schülerinnen W14“, so TuS-Trainer Uli Schwender voller Stolz. TuS-Mehrkämpferin Leonie Frank war 2009 als 14-Jährige mit 8,02 Sekunden zweitschnellste 60m-Sprinterin in Württemberg und drittschnellste W14-Sprinterin in Deutschland.

Die zweite Goldmedaille für die TuS Metzingen erkämpfte sich Xenia Gohl im Weitsprung der Schülerinnen W15. Die Bempflingerin gewann mit guten 5,29 Meter und nur acht Zentimeter Vorsprung vor Cora Reitbauer (5,21 m/LG Filder). Im Kugelstoßen (11,58 m) fehlten der TuS`lerin als Viertplatzierte nur acht Zentimeter zur Bronzemedaille. Über 60m-Hürden lief Xenia Gohl als Achte (9,67 sec.) ins Finale und verbesserte sich dort auf 9,63 Sekunden und Rang sechs.

Für den dritten württembergischen Meistertitel zeichnete sich Jason Jedele verantwortlich. In einem spannenden Weitsprung-Wettbewerb der Schüler M15 hatte der TuS`ler das Glück auf seiner Seite und gewann mit sehr guten 5,94 Meter und nur einem Zentimeter Vorsprung vor Tobias Jeggle (5,93 m/SG Schorndorf) und dem Drittplatzierten Lukas Löw (5,93 m/LG Filder). Kurz zuvor musste sich der Schützling von Trainer Marc Euchner in einem ebenfalls engen 60m-Hürdenfinale (8,97 sec.) noch mit Rang vier zufrieden geben. Auf den Bronzerang fehlte dem TuS`ler nur wenig. sieu

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Weitere Vollsperrung auf der Bundesstraße 28

Autofahrer müssen sich weiter in Geduld üben: Zwischen Bad Urach und Böhringen wird gebaut. Die B 28 wird daher neben der Sperrung bei Neuhausen auch auf der Steige voll gesperrt werden. weiter lesen