Harter Kampf um den Klassenerhalt

|

Die Dettinger Sportpistolenschützen verpatzen den Start in die Rückrunde und sollten sich daher keinen weiteren Ausrutscher mehr leisten.  Beim ersten Wettkampf der Rückrunde hatte die Dettinger Mannschaft gegen die SGi Frickenhausen zwar Heimrecht, doch war von einem Heimvorteil nichts zu spüren. Sowohl Matthias Thomas als auch Anton Jäger blieben mit je nur 259 Ringen weit unter ihren Möglichkeiten. Lediglich Reiner Vollmer zeigte mit 268 Ringen eine einigermaßen zufriedenstellende Leistung. Nachdem somit die Ermstal-Mannschaft nur 786 Ringe auf ihrem Wettkampfkonto sammelte, verlor sie nicht nur deutlich gegen Frickenhausen, sondern fiel auch auf Rang 17 in der Bezirksliga zurück. Frickenhausen dagegen behauptete mit seinen 817 Ringen den vierten Tabellenplatz.

Zum nächsten Wettkampf mussten die Dettinger Schützen nach Wolfschlugen fahren. Anton Jäger ergatterte wegen einer verpatzten Duellserie immerhin noch 268 Ringe. Matthias Thomas brachte mit 267 Ringen ein etwas besseres Resultat. Reiner Vollmer schaffte aber nur 259 Ringe. Trotzdem erreichte die Dettinger Mannschaft mit 794 Ringen damit ein etwas besseres Ergebnis und hofft nun auch auf eine Fortsetzung beim kommenden letzten Wettkampf und auf den Klassenerhalt. swp

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Gnadenfrist für HNO-Abteilung

Das Stuttgarter Sozialministerium hat die Betriebsgenehmigung für die HNO-Abteilung bis Ende 2018 verlängert. weiter lesen