Glemser Noll ist nicht zu stoppen

|
In Pliezhausen-Gniebel trotzten die Läufer den winterlichen Verhältnissen.  Foto: 

Die äußeren Bedingungen waren bei Sonnenschein und Plusgraden gut. Der beliebte Winterlauf des LV Pliezhausen (2. Wertungslauf zum Albgold-Winterlaufcup) musste aus organisatorischen Gründen in diesem Jahr von einem neuen Startpunkt ausgerichtet werden. Die Strecke wurde aufgrund des neuen Startpunkts auf dem Firmengelände von Datagroup Gniebel verändert. Dennoch war sie den Läufern aus früheren Jahren zum Großteil bekannt. Und dennoch war sie „neu“ und das Feedback der Läufer lautete wie folgt: abwechslungsreich, mit mehreren, etwas kürzeren bis mittellangen Anstiegen dennoch profiliert (statt des langen Anstiegs durch Rübgarten gab es vier kürzere bis mittellange Anstiege), anspruchsvoll und gut zu belaufen. Die Sonne und die gute Arbeit des Streudienstes sorgten für eine gut belaufbare Runde, die vereinzelten verschneiten Teilabschnitte waren sicher zu belaufen. Die vielen Streckenposten verrichteten ihre Arbeit gut. Ein „Knackpunkt“ war hier die Trennung der Läufer über fünf und zehn Kilometer zu Beginn der zweiten Runde.

Also war „alles vorbereitet“ für einen guten Wettkampf.  Die Läufer in grün kämpften couragiert um die Podestplätze. Die Läufer des LV Pliezhausen waren bei dieser „Premiere“ motiviert am Start.

Bei den Männern siegte im Hauptlauf über (etwas mehr als) zehn Kilometer aber ein Läufer des TSV Glems run2gether: Daniel Noll war in 32:54 Minuten als Erster im Ziel. Zweiter wurde Michael Wörnle (LAV Stadtwerke Tübingen) in 33:23 Minuten vor Nils Holocher (LG farbtex Nordschwarzwald) in 33:51 Minuten.

Bester LVPler und Zweiter der Altersklasse M35 war Florian Neu in 36:21 Minuten.

Jochen Neumann finishte in 37:55 Minuten und sein Pliezhäuser Vereinskollege Markus Schenk (38:17 Minuten) war wohl der spontan erwählte „Pacemaker“ für Frauensiegerin Stefanie Kuhnert. Die Triathletin des VfL Pfullingen lief von der Spitze weg und konnte ihr Tempo in Runde zwei nochmals deutlich steigern. Lisa Mehl (Gore Running Wear) und Friederike Kallenberg (LVP) kämpften mit wechselnder Führungsarbeit und stets dicht hintereinander um den zweiten Platz. Am letzten Anstieg setzte sich Lisa Mehl (39:26 Minuten) vor Kallenberg (39:35 Minuten) knapp durch. Lisa Mehl führt damit auch die Serienwertung an.

Auf den fünf Kilometern (circa 5,3 Kilometer) waren die souveräne Gewinnerin Michaela Weiß (LV Pliezhausen, 20:33 Minuten), Mali Stier (21:38) und Eva Estler (22:02) die schnellsten Damen, bei den Herren belegten Marius Schmid (17:26), Nicolas Mehrer (18:05) und Ezat Hosaini (19:04) die vorderen drei Plätze in Pliezhausen.

Auch Davide Hailer überzeugte als Zweiter der Altersklasse U18 in 20:22 Minuten.

Gelungene Premiere auch für das Organisations-Team: Der PliezhäuserBürgermeister Christoph Dold lobte am Start auch die Organisatoren um Manuela Heim. Es sei für das Team und die Helfer eine „Mammutaufgabe“ gewesen, diesen beliebten Lauf neu zu planen. Das war eine große gemeinsame Herausforderung der Gemeinde Pliezhausen und des LV Pliezhausen. Der neue Standort Datagroup im Teilort Gniebel erwies sich von der Parksituation und im logistischen Ablauf als eine sehr gute Wahl. Dennoch blieb der Charakter des Laufes weitgehend erhalten. Somit kann man sich wohl auch im Jahr 2018 in Pliezhausen über einen stimmungsvollen Winterlauf freuen.

Ergebnisse

Schülerlauf männliche Kinder U10 - Schüler D

1.Wester, Lukas (TuS Metzingen), Jahrgang 2008, 05:56 Minuten.

2. Walch, Tobias (TuS Metzingen), 2008, 06:03

3. Knobelspies, János (TSV Glems), 2010, 06:09

4. Gekeler, Mika, 2009, 06:12

5. Vetter, Paul (SC Heroldstatt), 2009, 06:24

männliche Kinder U12 - Schüler C

1.Kölle, Jakob (SC Heroldstatt), 2007, 05:13

2. Forstmann, Erik (LAV Stadtwerke Tübingen), 2006, 05:15

3. Ackermann, Janne (SG Dettingen/Erms), 2006, 05:34

4. Maute, Mika (SC Heroldstatt), 2007, 05:46

5. Reichel, Mathis (SC Heroldstatt), 2007, 05:54

männliche Jugend U14 - Schüler B

1. Dobberstein, Linus (TuS Metzingen), 2004, 04:49

2.  Schall, Leon (TB Neuffen), 2004, 04:52

3. Schmelz, Laurin (TSG Münsingen), 2004, 05:02

4. Holzer, Leonard (LG Steinlach Zollern), 2005, 05:10

5. Reichel, Noah (SC Heroldstatt), 2005, 05:13

männliche Jugend U16 - Schüler A

1. Holzer, Benjamin (LG Steinlach Zollern), Jahrgang 2002, 04:18

2  Schmid, Lukas (TSG Münsingen), 2002, 04:26

3. Eberle, Tom (TSG Münsingen), 2002, 04:30

4. Knisel, Marius (Post-SV Tübingen), 2002, 04:38

5. Heinemann, Conrad (TSV Gammertingen), 2003, 04:45

weibliche Kinder U10 - Schülerinnen D

1.Dobberstein, Nea (TuS Metzingen), 2008, 05:58

2. Keinath, Lina (TSV Glems), 2008, 06:19

3. Holzer, Emma (LG Steinlach Zollern), 2009, 07:00

4. Lausberg, Emma (LG Steinlach Zollern), 2009, 07:36

5. Lausberg, Lotta (LG Steinlach Zollern), 2011, 07:49

weibliche Kinder U12 - Schülerinnen C

1. Schmid, Johanna (SG Dettingen/Erms), 2006, 05:17

2. Forstmann, Elfie (LAV Stadtwerke Tübingen), 2006, 05:27

3. Schmiling, Ira Amelie (TSV Undingen), 2007, 05:42

4. Grünwald, Marlene (LG Steinlach Zollern), 2007, 05:44

5. Kubowski, Celine (LG Steinlach Zollern), 2006, 05:44

weibliche Jugend U14 - Schülerinnen B

1. Huber, Mirjam (SG Dettingen/Erms), 2004, 04:47

2. Walch, Sara (TuS Metzingen), 2004, 05:05

3. Leibfarth, Hanna (TuS Metzingen), 2004, 05:13

4. Forstmann, Linnea (LAV Stadtwerke Tübingen), 2004, 05:26

5. Mulzer, Felizia (TSV Holzelfingen), 2004, 05:30

weibliche Jugend U16 - Schülerinnen A

1. Kremsler, Sophia (LG Steinlach Zollern), 2002, 04:47

2. Ruf, Juliane (Eningen) 2002, 05:04

3. Schmelz, Emely (TSG Münsingen), 2003, 05:15

4. Reiff, Nina (TSV Holzelfingen), 2003, 05:20

5. Rudolph, Vanessa (TSG Münsingen), 2002, 05:32

5 km Winterlauf weiblich

1. Weiß, Michaela (LV Pliezhausen), Jahrgang 1985, W30 (1. in Altersklasse), 0:20:33

2. Stier, Mali (LG Steinlach-Zollern), 1998, WJ U20 (1.), 0:21:38

3. Estler, Eva (Post-SV Tübingen), 1999, WJ U20 (2.), 0:22:02

4. Eisele, Anke (TSV Genkingen), 1979, W35 (1.), 0:22:08

5. Baumann, Ronja (LG Steinlach Zollern), 2001, WJ U18 (1.), 0:23:34

5 km Winterlauf männlich

1. Haas, Michael (VfL Pfullingen), 1997, M (1. in Altersklasse), 0:17:03

2. Schmid, Marius (TSG Münsingen), 1993, M (2.), 0:17:26

3. Leiss, Arne (VfL Pfullingen), 2001, MJ U18 (1.), 0:17:59

4. Mehrer, Nicolas (LG Steinlach Zollern), 1997, M (3.), 0:18:05

5. Hosaini, Ezat (TSG Münsingen), 1994, M (4.), 0:19:04

10 km Winterlauf weiblich

1. Kuhnert, Stefanie (VfL Pfullingen), 1989, W (1.), 0:38:23

2. Mehl, Lisa (Gore Running Wear), 1989, W (2.), 0:39:26

3. Kallenberg, Friederike, 1983, W30 (1.), 0:39:35

4. Kommer, Katrin (PT Reutlingen), 1984, W30 (2.), 0:39:56

5. Götz, Catrin (PT Reutlingen), 1980, W35 (1.), 0:41:07

10 km Winterlauf männlich

1. Noll, Daniel (TSV Glems), 1986, M30 (1.), 0:32:54

2. Wörnle, Michael (LAV Stadtwerke Tübingen), 1997, M (1.), 0:33:23

3. Holocher, Nils (LG Farbtex Nordschwarzwald), 1989, M (2.), 0:33:51

4. Keinath, Peter (TSV Glems), 1981, M35 (1.), 0:34:00

5. Dr. Stoev, Stanislav (Running4Kids.de), 1974, M40 (1.), 0:34:58. swp

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Schäferlauf-Städte mit Antrag für Unesco-Kulturerbe

Die Kurstadt, Markgröningen und Wildberg ziehen an einem Strang, um die Schäferlauftradition zum immateriellen, nationalen Unesco-Kulturerbe zu erklären. weiter lesen