Fünf Titel und etliche Bestleistungen

Bei den am Mittwochabend ausgetragenen Regional-Hürdenmeisterschaften in Neckartenzlingen gab es für die Leichtathleten der TuS Metzingen neben fünf Titeln erfreulicherweise auch etliche Bestleistungen.

|

Marian Spannowsky (U20) verbesserte seine Bestzeit über 110 Meter Hürden (15,13 Sekunden) und gewann vor Vereinskamerad Marvin Grams.

Bei den Schülern M15 lief Tim Röck mit 11,84 Sekunden vor Nils Pauckner (11,82/LG Eningen-RT) und Philipp Eiting (11,84/LG Eningen-RT) zum Titel. Leider hatte ihr Lauf zu viel Rückenwindunterstützung und somit sind die gelaufenen Zeiten nicht bestenlistentauglich. Jason Jedele (M12) verbesserte seine 60-Meter-Hürdenzeit auf 10,58 Sekunden und wurde hinter Malik Jirasek (10,52/LG Steinlach) Regional-Vizemeister.

U18-Athletin Katharina Maisch ging eine Altersklasse höher an den Start und hatte über die um sieben Zentimeter höheren Hürden der U20-Klasse keinerlei Probleme. Am Ende standen mit 15,12 Sekunden der Regionalmeistertitel und Rang fünf in der WLV-Bestenliste. Vereinskameradin Daniela Riekert (17,99) belegte Rang drei.

Eine weitere Bestleistung und ebenfalls Rang drei gab es für Ellen Bechtold (13,13) in der Altersklasse W14. Jule Fritz wurde mit 13,69 Sekunden Achte, Vanessa Cermelj benötigte für die 80 Meter Hürden 14,34 Sekunden (13.).

Aussichtsreich um eine vordere Platzierung kämpfend, stürzte Anna-Lena Saretzki an der letzten Hürde und zog sich eine Woche vor den deutschen U16-Block-Mehrkampfmeisterschaften in Mönchengladbach erhebliche Schürfwunden zu.

Mit Volldampf zum Regionaltitel über 60 Meter Hürden W13, verbesserte Marietta Spannowsky (9,77 Sekunden) nicht nur ihre Bestmarke, sondern übernahm aktuell auch die Führung in der württembergischen Hürden-Bestenliste.

Dass in Metzingen seit Jahren gute Hürdenarbeit verrichtet wird, zeigte am Mittwochabend auch der Siegeslauf von Xenia Gohl (W12). Mit einer neuen Bestzeit gewann die Bempflingerin im TuS-Trikot die 60 Meter Hürden (10,44) knapp vor Naemi Kehrer (10,54/LAV Stadtwerke Tübingen).

Mit den in Neckartenzlingen gelaufenen Zeiten rangieren die beiden Nachwuchs-Sportlerinnen der TuS Metzingen momentan auf den Plätzen eins und zwei in ihrem Landesverband.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Schloss-Sanierung in einem Zug

Das Finanzministerium gibt grünes Licht für die durchgängige Sanierung des Schlosses. Gegenüber mehreren Bauabschnitten halbiert sich der Zeitrahmen auf zwei Jahre. Los geht es im Jahr 2020. weiter lesen